Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 25.10.2014 | 659 Aufrufe | Artikel

25. Oct. 1914. Sonntag Spala

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Die Frauen im Sonntagsstaat zur Kirche gehend; leuchtende reine Farben ihrer Kleider, Streifen von hellem Safranrot, Grün, Kirschrot, Purpur, Citronengelb in orientalisch reichen…

25. Oct. 1914. Sonntag Spala
merken
Georgios Chatzoudis | 24.10.2014 | 636 Aufrufe | Artikel

24. Oct. 1914 Sonnabend. Spala

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Zum Corpskommando, das in Rzeczyca auf einem grösseren Gute liegt. Schon im kaiserlichen Wildpark vor Rzeczyca hörte man aus einer Entfernung von 15 bis 20 Kilometern heftige Kanonenschläge. Ein…

24. Oct. 1914 Sonnabend. Spala

Campaign in Southwest Poland, 1914

merken
Georgios Chatzoudis | 22.10.2014 | 724 Aufrufe | Artikel

22. Oct. 1914. Donnerstag. Spala (Cieblowice)

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Heute das Eiserne Kreuz erhalten. Wir liegen in Cieblowice in der Kaiserlichen Forst drei Kilometer vom Kaiserlichen Jagdschloss Spala entfernt. Meinen Leuten erlaubt, in der Forst drei Stück…

22. Oct. 1914. Donnerstag. Spala (Cieblowice)

Moordammbau Ostrowo. Belegen des dortigen Dammes mit Knüppelbelag.

merken
Georgios Chatzoudis | 20.10.2014 | 615 Aufrufe | Artikel

20 Oct. 1914. Dienstag. Stoczki

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Wir sind heute noch weiter nach Westen marschiert. Unterwegs trafen wir die Pferde des A.O.K., das nach Konsk zurückgeht. Unser Corps soll als linker Flügel der neuen Aufstellung mit der Front nach…

20 Oct. 1914. Dienstag. Stoczki

Der Stab der 8.Armee, keine weiteren Angaben, Sep. 1914 Schlacht bei den Masurischen Seen vermutlich

merken
Georgios Chatzoudis | 18.10.2014 | 635 Aufrufe | Artikel

18. October 1914. Sonntag. Soltyków

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Vormittags nach Radom. Gottesdienst in der schönen spätgothischen katholischen Kirche (die russisch-orthodoxe ist geschlossen). Inbrunst der Gemeinde, die knieend die Kirche füllt; viele Bäuerinnen…

18. October 1914. Sonntag. Soltyków

Harry Graf Kessler

merken
Georgios Chatzoudis | 14.10.2014 | 2927 Aufrufe | 1 | Interviews

"Clark hat den Konsens der 1980er Jahre aufgekündigt"

Rückblick mit Gerhard Hirschfeld auf das Gedenken an den Ersten Weltkrieg

Es ist mehr als ein Jahr her, dass die deutschsprachige Ausgabe von Christopher Clarks "Die Schlafwandler" erschien und vor allem in den Medien leidenschaftlich diskutiert wurde. Auf sein Buch…

"Clark hat den Konsens der 1980er Jahre aufgekündigt"
merken
Georgios Chatzoudis | 08.10.2014 | 595 Aufrufe | Artikel

8 Oct. 1914. Donnerstag. Jawór Solecki

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Früh um zehn Min. vor 7. Befehl, dass Kolonne um 7 stehen u abmarschieren solle. Die Befehle kommen auf den schlechten Wegen nicht mehr durch. Um acht abmarschiert nach Norden über Ostroviec nach…

8 Oct. 1914. Donnerstag. Jawór Solecki

Paradeuniform des russischen Preobrastenski Regiments, 1910

merken
Georgios Chatzoudis | 02.10.2014 | 304 Aufrufe | Artikel

2 Oct. 1914 Freitag. Mostki

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Gefechtsstaffel gebildet unter Schell. Ich an zweiter Stelle hinter Brocken. Vom Gen Kom. Mitteilung über Kriegslage. Russen versammeln sich in grosser Stärke hinter Weichsel, um uns anzugreifen.…

2 Oct. 1914 Freitag. Mostki

Russische Infanteristen auf dem Vormarsch entlang einer Eisenbahnlinie, 1914

merken
Georgios Chatzoudis | 30.09.2014 | 1662 Aufrufe | Interviews

"Das Balkanbild des Westens hat sich um den Ersten Weltkrieg herum verfestigt"

Interview mit Daniela Schanes über das Serbienbild im Ersten Weltkrieg

Serbien und die Serben sind im Zuge der aktuellen Diskussionen über den Ausbruch des Ersten Weltkriegs immer wieder in den Blickpunkt gerückt worden. Mit ein Grund dafür ist Christopher Clark, der…

"Das Balkanbild des Westens hat sich um den Ersten Weltkrieg herum verfestigt"

Dr. Daniela Schanes und ihre Dissertationsschrift "Serbien im Ersten Weltkrieg. Feind- und Kriegsdarstellungen in österreischisch-ungarischen, deutschen und serbischen Selbstzeugnissen"

merken
Georgios Chatzoudis | 26.09.2014 | 1431 Aufrufe | Diskussionen

„Gewinner“ und „Verlierer“ des Versailler Vertrages

Sektion auf dem Historikertag 2014

Hat erst Versailles Hitler möglich gemacht? Darüber diskutieren in einer der letzten Sektionen des Historikertags 2014 in Göttingen, die der Historikerverband und Le Rendez-vous de l' Histoire…

„Gewinner“ und „Verlierer“ des Versailler Vertrages
merken
Georgios Chatzoudis | 19.09.2014 | 445 Aufrufe | Artikel

19 September. 1914. Sonnabend. Labiau

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Von Adl. Paddeim früh abgerückt nach Labiau, wo wir verladen werden, wahrscheinlich nach Galizien. Wir wissen nicht. Unsere Route ist uns nur bis Dirschau angegeben. So ist auch dieser zweite,…

19 September. 1914. Sonnabend. Labiau

Eisenbahn-Ersatz-Bataillon

merken
Georgios Chatzoudis | 18.09.2014 | 548 Aufrufe | Artikel

18 September 1914 Freitag. Adl. Paddeim u Königsberg

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Früh nach Labiau. Unterwegs an der Chaussee zuerst die russischen Schützengräben und Drahthindernisse, mächtige Erdbauten und Verschanzungen, an denen sie Wochen gearbeitet haben müssen, dann bei…

18 September 1914 Freitag. Adl. Paddeim u Königsberg

Karte von Königsberg und Umgebung um 1910

merken
Georgios Chatzoudis | 17.09.2014 | 746 Aufrufe | Artikel

17 Sept. 1914. Donnerstag Adlig Paddeim b. Labiau

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Von Kgl Damerau nach Adlig Paddeim marschiert und dort auf dem Gut einquartiert. Dreiviertel der Wirtschaftsgebäude sind niedergebrannt; das Schloss ist beschossen worden. Eine Granate ist ins…

17 Sept. 1914. Donnerstag Adlig Paddeim b. Labiau

Kowno. Übergang der deutschen Truppen über die Notbrücke des Njemen

merken
Georgios Chatzoudis | 16.09.2014 | 1891 Aufrufe | Interviews

"Der Erste Weltkrieg ist nicht Ausgangspunkt des Zweiten"

Interview mit Jörn Leonhard über sein aktuelles Buch zum Ersten Weltkrieg

Hans-Ulrich Wehler hat sein Buch als "das wichtigste Buch zum Ersten Weltkrieg" bezeichnet. Auf mehr als 1.000 Seiten betrachtet der Freiburger Historiker Prof. Dr. Jörn Leonhard von der…

"Der Erste Weltkrieg ist nicht Ausgangspunkt des Zweiten"
merken
Denis Walter | 16.09.2014 | 398 Aufrufe | Veranstaltungen

Heute 18 Uhr Livestream: Im Gedenkjahr nichts Neues? Der Erste Weltkrieg und die Zukunft Europas

16.09.2014 | Berlin, Deutsches Historisches Museum

Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka eröffnet eine Veranstaltung zum Ersten Weltkrieg im Deutschen Historischen Museum (DHM) in Berlin. Die Podiumsdiskussion der Reihe „Geisteswissenschaft im…

Heute 18 Uhr Livestream: Im Gedenkjahr nichts Neues? Der Erste Weltkrieg und die Zukunft Europas
merken
Georgios Chatzoudis | 14.09.2014 | 996 Aufrufe | Artikel

14 Sept 1914 Montag. Insterburg

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Früh von Saalau nach Insterburg gefahren. In Insterburg zuerst die schöne, aussen schlichte, innen polnisch reiche Kirche besucht. Die Russen sind am Freitag Nachmittag aus Insterburg ausgerückt.…

14 Sept 1914 Montag. Insterburg

Russian Cossacks in WWI in an early stage of the war, probably 1914

merken
Georgios Chatzoudis | 13.09.2014 | 602 Aufrufe | Artikel

13. Sept. 1914. Sonntag. Saalau. Ostpr.

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Nachts Befehl, dass wir Morgens nach Saalau, 3 km zurückgehen und dort auf mehrere Tage Quartier beziehen sollen. Die Verfolgung ist aufgegeben; wir haben umsonst gehungert. Gedrückte Stimmung beim…

13. Sept. 1914. Sonntag. Saalau. Ostpr.

Russische Gefangene nach der Schlacht bei Tannenberg, 1914

merken
Georgios Chatzoudis | 12.09.2014 | 488 Aufrufe | Artikel

12. IX 1914 Sonnabend. Gr. Laszeningken b/Insterburg

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Früh um 5 aus dem Biwak geholt, mit „Sofort abrücken“. Wir verfolgen die Russen, die auf die Grenze zu fliehen sollen. Es besteht die Hoffnung, sie abzuschneiden und ins Haff zu werfen. Auf der…

12. IX 1914 Sonnabend. Gr. Laszeningken b/Insterburg

Russische Gefangene zwischen 1915 und 1917

merken
Georgios Chatzoudis | 11.09.2014 | 1517 Aufrufe | Interviews

"Die nationale Perspektive auf die Geschichte überwinden"

Interview mit Friedrich Kießling zur Kriegsschulddebatte

Die Fixierung auf die Kriegsschuldfrage in den Diskussionen über den Ersten Weltkrieg verschleiern den Blick auf viele andere Fragen, die sich professionelle Historikerinnen und Historiker längst…

"Die nationale Perspektive auf die Geschichte überwinden"

Prof. Dr. Friedrich Kießling, Department Geschichte, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

merken
Georgios Chatzoudis | 11.09.2014 | 623 Aufrufe | Artikel

11. Sept. 1914. Freitag; vor Allenburg

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Vormittags im Bahnhof Gr. Wohlsdorf sechs Verwundete, fünf Deutsche und ein Kosake (Schuss unter dem Herzen, Lanzenstich im Kopf, halbnackt, dicke Schmutzkruste an den Füssen blondes…

11. Sept. 1914. Freitag; vor Allenburg

Ankunft Verwundeter in Besztercze, 31.10.1916