Login

Registrieren
merken
Kirsten Schröder | 13.10.2013 | 1173 Aufrufe | Veranstaltungen

Markus Bernauer: „Heftige Dissonanzen.“ Jean Paul, Mahler, George und die moderne Literatur

22.10.2013 | Berlin

Markus Bernauer  (BBAW, Jean Paul Edition): „Heftige Dissonanzen.“ Jean Paul, Mahler, George und die moderne Literatur

Von Gustav Mahler und Stefan George über Max Beckmann und Walter Höllerer bis zu Navid Kermani: Nur wenige Autoren um 1800 haben Schriftsteller und Leser seit dem späten 19. Jahrhundert so elektrisiert wie Jean Paul, kaum einer ist immer wieder so stark in seiner Modernität (oder auch Postmodernität) wahrgenommen worden. Der Gegenwart Jean Pauls in ihren verschiedenen Formen spürt der Vortrag nach.

Der Vortrag ist Teil des umfangreichen Rahmenprogramms zur Ausstellung "Jean Paul. Dintenuniversum. Schreiben ist Wirklichkeit."

Veranstaltungszeitraum:
22.10.2013    18:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal,
Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kontakt: Janina Wolfs | wolfs@bbaw.de

Jean Paul Friedrich Richter (ca. 1850), Lithographie von Rudolf Hoffmann

Kommentar erstellen

GEQPMR