Registrieren
merken
M.A. Jörg Ankermüller | 19.12.2013 | 1050 Aufrufe | Ankündigungen

Für lebendige Gedenkkultur – Gegen Diskriminierung

10. Erinnerungstag im Fußball

„Nie wieder!“, diese Botschaft der Überlebenden des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau, haben Fußballfans vor 10 Jahren aufgegriffen und den Erinnerungstag im deutschen Fußball ins Leben gerufen. Ein Bündnis von Einzelpersonen, Fangruppen, Vereinen, Verbänden und Institutionen aus dem Fußball engagiert sich seitdem für eine
offensive Gedenkkultur und für ein Stadion ohne Diskriminierung.

Am 27. Januar 2004 wurde die Initiative in der Evangelischen Versöhnungskirche Dachau gegründet. Jährlich werden seitdem rund um den Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar Veranstaltungen und Aktionen der Fans durchgeführt.

Vom 10. – 12. Januar 2014 lädt die Initiative gemeinsam mit Makkabi Deutschland und der Evangelischen Versöhnungskirche Dachau zu Abendveranstaltungen, Talkrunden und Workshops ein. Diese werden geleitet von intedisziplinären Experten rund um die Themen Diskriminierung und Rassismus  - damals wie heute - im deutschen Fußball.

Mehr Informationen zum Prgramm entnehmen Sie bitte dem Link unten.

PDF-Datei downloaden (1.09 MB)

Kommentar erstellen

QUARSU