Register
bookmark
Dr. Nora Hilgert | 09/26/2013 | 9467 Views | 2 | Announcements

Call for Posters: Doktorandenforum auf dem 50. Deutschen Historikertag

Deadline: 30.11.2013

Das Doktorandenforum des Historikertages hat sich mittlerweile zu einer festen Größe entwickelt und soll auf dem 50. Deutschen Historikertag seine Fortsetzung finden. Damit wird einer begrenzten Anzahl von Doktorand(inn)en der Geschichtswissenschaft die Möglichkeit geboten, ihre Forschungsvorhaben in Form eines DIN A0-Posters vorzustellen und darüber hinaus Kontakte für ihre weitere berufliche Zukunft zu knüpfen. Der Historikerverband möchte auf diese Weise qualitativ herausragende und innovative Projekte unterstützen und seine Bemühungen um die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses intensivieren. Bewerben können sich Doktorand(inn)en, die sich bereits in einem fortgeschrittenen Stadium ihrer Arbeit befinden.

Zoom

Die Auswahl erfolgt durch den Ausschuss des VHD. Ausschlaggebend sind die Qualität des Dissertationsprojekts sowie die inhaltliche und optische Gestaltung des Posters. Die angenommenen Bewerber/innen erhalten im Frühjahr 2014 eine Benachrichtigung sowie Kriterien zur formal einheitlichen Gestaltung der Poster zugesandt. Die besten Präsentationen werden prämiert.

Bewerbungsinformationen:
Bewerbungsschluss: 30.11.2013

Umfang der Bewerbungsunterlagen: max. 2 Seiten DIN A4
1. Seite: Name, Anschrift inkl. Email-Adresse, Titel des Projekts, Betreuer/in, Projektskizze im Umfang von max. 200 Wörtern
2. Seite: Entwurf einer Posterpräsentation des Promotionsprojekts

Art der Bewerbung: E-Mail-Attachement im PDF-Format (keine anderen Dateiformate)

E-Mail: historikertag@uni-goettingen.de

Bei Rückfragen steht Ihnen der Geschäftsführer des Historikertages 2014, Herr Benjamin Bühring, unter der E-Mail: historikertag@uni-goettingen.de gerne zur Verfügung.

Comment

by Boris Schneider | 26.09.2013 | 20:57
Hallo!

Kann man auch etwas über die jeweiligen Prämien erfahren? Würde gerne mitmachen :)

LG

Boris
http://stylexa.de/

Comment

by Dr. Nora Hilgert | 02.10.2013 | 10:33
Sehr geehrter Herr Schneider,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. An vorderer Stelle ist die Präsentation Ihres Projektes vor etwa 3000 Historikerinnen und Historikern zu nennen, ein Rahmen, der sonst selten erreicht wird. Zudem wurden die besten drei Poster in den letzten Jahren mit einem gestaffelten Preisgeld von insgesamt 1.800€ prämiert. Die Auszeichnung des Doktorandenforums wird sich voraussichtlich auch im nächsten Jahr in diesem Rahmen bewegen.


Mit freundlichen Grüßen
Nora Hilgert

Kommentar erstellen

992KMI