Registrieren
merken
Prof. Dr. Friedrich Tietjen | 28.12.2019 | 484 Aufrufe | Artikel

Führerbart und Volkskörper oder: Hitler wie ihn keiner kennt

Streufunde 1

1930 besuchte der japanische Professor Minosuke Momo Hitler und führte auch ein Interview mit ihm. Vier Jahre später gab er in Tokio ein schmales Bändchen mit Reden Hitlers in deutscher Sprache…

Führerbart und Volkskörper oder: Hitler wie ihn keiner kennt

M[inosuke] Momo: Hitler spricht! Auswahl seiner Rede (Tokio 1934). Frontispiz

merken
L.I.S.A. Redaktion | 18.12.2019 | 743 Aufrufe | 3 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Führerbart und Volkskörper - Hitler wie ihn keiner kennt

Episode 6: Das Generalinterview mit Prof. Dr. Friedrich Tietjen

Der Zweifingerbart Hitlers war bislang noch nicht wissenschaftlich erforscht. Möglicherweise hat auch das den Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Friedrich Tietjen, der bereits intensiv zur…

Das Generalinterview mit Prof. Dr. Friedrich Tietjen
merken
L.I.S.A. Redaktion | 08.09.2019 | 5632 Aufrufe | 3 | Projekte

Führerbart und Volkskörper - Hitler wie ihn keiner kennt

"Der Schnurbart ist der Führer"

Ort:
Wien
Info:

Das Projekt
Im Zentrum des Projektes stehen zwei Thesen: Zum einen ist der geometrische Zweifinger-, vulgo: Hitlerbart ein genuin modernistischer Bart, indem er im Unterschied zu praktisch allen anderen Bärte auf jede Mimesis der organischen Konturen des Gesichtes und ornamentale Schmuckformen verzichtet. Hitler eignet sich den in diesen Jahren bereits unmodisch gewordenen Bart um oder vor 1923 an, und er wird umgehend zu einem Zeichen, das ihn ebenso eindeutig identifiziert wie die…