Registrieren
merken
Dr. Bernhard Gißibl | 21.11.2014 | 1876 Aufrufe | Diskussionen

Augenzeugen, Übersetzer, Zeitzeugen: Der Nahe Osten

Diskussionsreihe über deutsche Auslandskorrespondenten von den 1970er Jahren bis heute

Unser Wissen über tagesaktuelles Geschehen in anderen Regionen der Welt ist vor allem von der Berichterstattung von Auslandskorrespondenten geprägt. So auch unsere Einschätzungen der Ereignisse und…

Augenzeugen, Übersetzer, Zeitzeugen: Der Nahe Osten
merken
Dr. Bernhard Gißibl | 10.11.2014 | 1022 Aufrufe | Veranstaltungen

Augenzeugen, Übersetzer, Zeitzeugen: Deutsche Auslandskorrespondenten von den 1970er Jahren bis heute

05.11.2014 – 18.03.2015 | Hannover (Schloss Herrenhausen), Mainz (Gutenberg-Museum) und Köln (Kleiner Sendesaal des WDR)

Auslandskorrespondenten sind für die Gesellschaft unerlässliche Deutungsinstanzen des Geschehens jenseits der Landesgrenzen. Ob in China, Afrika oder im Nahen Osten: „Unser Mann“ oder „unsere Frau…

Augenzeugen, Übersetzer, Zeitzeugen: Deutsche Auslandskorrespondenten von den 1970er Jahren bis heute
merken
Georgios Chatzoudis | 18.08.2014 | 4466 Aufrufe | 1 | Interviews

Journalismus und Wahrheit

Interview mit Prof. Dr. Susanne Fengler

Wie glaubwürdig ist der Journalismus heute noch? Die Medien - vor allem die traditionellen aus Presse, Funk und Fernsehen - haben in den vergangenen Wochen und Monaten viel Kritik für ihre…

Journalismus und Wahrheit
merken
Georgios Chatzoudis | 22.04.2014 | 1339 Aufrufe | Interviews

"Medien sollten neutrale Mittler sein"

Interview mit Stefan Korinth über mediale Berichterstattung

Wie nahe kommt die journalistische Berichterstattung realen Ereignissen? Wer berichtet unter welche Bedingungen und mit welchen Vorprägungen worüber? Diese Fragen sind seit dem Konflikt zwischen…

"Medien sollten neutrale Mittler sein"

Stefan Korinth, Sozialwissenschaftler und freier Journalist