Registrieren
merken
Stefanie Kießling | 22.02.2015 | 487 Aufrufe | Veranstaltungen

Akademiekolloquium: Archiv und Bibliothek jüdischer Geschichte und Kultur

27.02.2015 | Leipzig, Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig

Die »Bibliothek« und das »Archiv jüdischer Geschichte und Kultur« sind Teilvorhaben des Akademieprojektes »Europäische Traditionen – Enzyklopädie jüdischer Kulturen« der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Im Kolloquium stellen Frauke von Rohden und Stefan Litt die ersten Editionsergebnisse zu »Bibliothek« und »Archiv« vor. Beginn ist um 11.15 Uhr im Sitzungsaal der Akademie.

Ziel des Akademie-Projekts »Europäische Traditionen – Enzyklopädie jüdischer Kulturen« ist die Erschließung, Systematisierung und begriffliche Durchdringung der jüdischen Lebenswelten Europas. Neben der gebündelten Darstellung in der »Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur« werden in der »Bibliothek jüdischer Geschichte und Kultur« gezielt jüdische Beiträge zur Wissensgeschichte, vor allem aus den Gesellschafts-, Geistes- und Naturwissenschaften ediert; das »Archiv jüdischer Geschichte und Kultur« erschließt ausgewählte Quellenbestände wie Dokumente, Nachlässe, Briefe und Tagebücher. Beide Editionsreihen verstehen sich als Beitrag zur Erforschung jüdischer Erfahrung in Neuzeit und Moderne. Sie richten sich an die Fach- und an die allgemeine Öffentlichkeit gleichermaßen.

VORTRÄGE
Frauke von Rohden (Leipzig)
Vorstellung der Editionsvorhaben »Archiv /Bibliothek jüdischer Geschichte und Kultur«
Stefan Litt (Jerusalem)
Jüdische Protokollbücher frühneuzeitlicher Gemeinden als Spiegel der Sozial- und Alltagsgeschichte

Zoom
Google Maps

Kommentar erstellen

FX9E66