Registrieren
merken
Dr. Anna-Monika Lauter | 08.05.2012 | 3030 Aufrufe | Ankündigungen

Stipendien für Doktoranden der Alten Geschichte der Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik des Deutschen Archäologischen Instituts in München

Nächster Bewerbungstermin: 1. Juli 2012

Die Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik des Deutschen Archäologischen Instituts in München forscht auf den Gebieten der griechischen und lateinischen Epigraphik, der Numismatik, der Papyrologie und der historischen Topographie. Mit finanzieller Unterstützung der Elise und Annemarie Jacobi-Stiftung und der Gerda Henkel Stiftung schreibt die Kommission seit 2005 viermal im Jahr international Stipendien für Doktoranden der Alten Geschichte aus, die Studienaufenthalte an ihrer Fachbibliothek ermöglichen.

Zoom

Die Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik des Deutschen Archäologischen Instituts in München forscht auf den Gebieten der griechischen und lateinischen Epigraphik, der Numismatik, der Papyrologie und der historischen Topographie. Ihre Bibliothek gehört zu den weltweit am besten ausgestatteten Fachbibliotheken für den Gesamtbereich der Alten Geschichte und bietet ausgezeichnete Arbeitsmöglichkeiten. Die Kommission zählt insbesondere die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses zu ihren Kernaufgaben. Mit finanzieller Unterstützung der Elise und Annemarie Jacobi-Stiftung und der Gerda Henkel Stiftung schreibt die Kommission seit 2005 viermal im Jahr international Stipendien für Doktoranden der Alten Geschichte aus, die Studienaufenthalte an ihrer Fachbibliothek ermöglichen. Die Stipendien beinhalten neben einem Arbeitsplatz in der Bibliothek die Unterkunft in einem Appartement im Haus, die Übernahme der Reisekosten sowie einen Zuschuss zum Lebensunterhalt.

Bewerbungen können viermal jährlich in deutscher, englischer, französischer, spanischer oder italienischer Sprache jeweils zum 1. Januar, 1. April, 1. Juli und 1. Oktober an den Direktor der Kommission gerichtet werden. Anträge sollten jeweils spätestens sechs Monate vor dem gewünschten Beginn des Stipendiums gestellt werden.

Details zur Ausschreibung und zu den Ansprechpartnern entnehmen Sie bitte der Homepage des Deutschen Archäologischen Instituts.

Für weitere Informationen können Sie Sich direkt an die Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik, Dr. Ursula Vedder (Tel. 089 / 286 76 760), oder per E-Mail an  info@aek.dainst.de wenden.

Kommentar erstellen

7Z7Y3C