Registrieren
merken
Martin Streicher | 16.06.2017 | 563 Aufrufe | Veranstaltungen

Nicht alle Wege führen nach Rom.
Wissenschaftsmanagement als Karriereoption, auch in den Kulturwissenschaften?

26.06.2017 | Mainz | Atrium Maximum | Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Unsere heutige Wissenschaftswelt ist von der Notwendigkeit geprägt, sich in Netzwerken zu organisieren, Forschung im Verbund zu betreiben, über aufwendige Förderanträge in einer sehr vielfältigen Förderlandschaft Drittmittel einzuwerben, und diese dann auch ordnungsgemäß zu verwalten und die Verbundaktivitäten zu koordinieren. Neben der wissenschaftlichen Exzellenz ist ein hohes Maß an Managementgeschick gefragt. Doch lässt sich Wissenschaft wirklich managen? Wieviel Management brauchen wir, wer sollte dies übernehmen? Und können die gestellten Herausforderungen auch neue Karrierewege eröffnen? Diesen und anderen Fragen wollen wir am Beispiel der Kulturwissenschaften in der Veranstaltung: Nicht alle Wege führen nach Rom. Wissenschaftsmanagement als Karriereoption, auch in den Kulturwissenschaften? nachgehen.

  • Dauer: 10:00-16:15
  • Ort: Atrium Maximum (Linke Aula, Alte Mensa), Johann-Joachim-Becher-Weg 5m Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Anmeldung unter: nachwuchs-kuwi@uni-mainz.de
  • Anmeldung bis: 23.06.2017
  • Zielgruppe:
    • fortgeschrittene Studierende der Kulturwissenschaften und benachbarter Disziplinen
    • Wissenschaftlicher Nachwuchs
    • Interessierte an alternativen Karriereoptionen
PDF-Datei downloaden (425.63 KB)
PDF-Datei downloaden (323.01 KB)
Google Maps

Kommentar erstellen

F8WRWN