Login

Registrieren
merken
Dr. Elke Senne | 16.03.2018 | 325 Aufrufe | Veranstaltungen

Ist die Zukunft schwarz?

19.04.2018 | Gartensaal im Baseler Hof, Hamburg, 19:00 Uhr

Energie und Energieeffizienz gehören zu den wichtigen gesellschaftlichen Aufgaben unserer Zeit. Die entsprechenden Technologien müssen gleichermaßen Lösungen für Energie-Einsparung, -Speicherung und -Umwandlung finden. Nichts geht aber ohne die geeigneten Materialien, was die Kompetenz der Chemie auf den Plan ruft. Wir zeigen die unverzichtbare Rolle von (teilweise schwarzen) Kohlenstoff-Materialien, vor allem aber des „Wunderstoffs“ Graphen. Der Bogen der Anwendungen reicht dabei von der Wärmedämmung über Batterien bis zu den Brennstoffzellen und von der Grundlagenforschung bis zur konkreten Anwendung.

Der Vortrag wurde von den beiden Preisträgern des Hamburger Wissenschaftspreises 2017 Prof. Dr. Xinliang Feng und Prof. Dr. Klaus Müllen gemeinschaftlich erarbeitet.

Klaus Müllen studierte Chemie an der Universität in Köln und wurde an der Universität Basel promoviert. Seine Habilitation erlangte er an der ETH Zürich. Er war von 1989 bis 2016 Direktor am Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPI-P) und leitete dort die Abteilung „Synthetische Chemie“. Der vielfach ausgezeichnete Chemiker erhielt unter anderem den Max-Planck-Forschungs preis, den Polymer Science Award der American Chemical Society, die Adolf-von-Baeyer-Denkmünze der Gesellschaft Deutscher Chemiker sowie die Carl-Friedrich-Gauß-Medaille. Aktuell ist Müllen Fellow am Gutenberg Forschungskolleg und leitet die Emeritus-Forschungsgruppe „Graphene“ am MPI-P.
Xinliang Feng studierte an der China University of Geosciences in Wuhan sowie an der Shanghai Jiao Tong University. Von 2004 bis 2014 war er am MPI-P tätig, wo er 2008 promoviert wurde. Seit 2014 hat er die Professur für Molekulare Funktionsmaterialien an der TU Dresden inne. Klaus Müllen und Xinliang Feng wurden gemeinsam mit dem Hamburger Wissenschaftspreis 2017 ausgezeichnet.

Wir weisen darauf hin, dass die Vorlesungen aufgezeichnet und anschließend zum Download auf unserer Homepage zur Verfügung stehen werden. Eine Übertragung im Hörfunk zu einem späteren Zeitpunkt ist vorgesehen. Die Veranstaltungen werden fotografisch dokumentiert. Die Bilder können auch das Publikum zeigen.

Hinweis: Anmeldung erforderlich (veranstaltungen@awhamburg.de)

Flyer zur Vorlesungsreihe Energieeffizienz (84.96 KB)
Google Maps

Kommentar erstellen

ZNVQBP