Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 12.02.2019 | 481 Aufrufe | 2 | Interviews

"Das Überlegenheitsgefühl der Militärs wurde verletzt"

Interview mit Matthias Häussler über den Genozid an den Herero

Beim Krieg der deutschen Kolonialtruppen gegen Herero und Nama im damaligen Deutsch-Südwestafrika (1904-1908) geht man heute in der Forschung überwiegend von einem Genozid aus. So auch der Kultur-…

"Das Überlegenheitsgefühl der Militärs wurde verletzt"
merken
Judith Wonke | 05.02.2019 | 830 Aufrufe | Interviews

"Slightly provocative and slightly ironic"

Interview with Susannah Heschel on her essay "Jüdischer Islam" (Jewish Islam)

The title "Jüdischer Islam" (engl. Jewish Islam) seems to be contradictory at first. However, it puts the study of Susannah Heschel in a nutshell, as the Judaist analysed how the Islam influenced…

"Slightly provocative and slightly ironic"
merken
Georgios Chatzoudis | 04.02.2019 | 674 Aufrufe | 2 | Interviews

Zum ewigen Krieg?

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Dieter Langewiesche

Zum ewigen Frieden heißt die Schrift Immanuel Kants, die er 1795 erstmals veröffentlichte. Zuvor hatten allein im 18. Jahrhundert weltweit mehr als zwanzig Kriege getobt, an denen europäische…

Zum ewigen Krieg?
merken
Georgios Chatzoudis | 29.01.2019 | 1241 Aufrufe | Interviews

"Es gab keine transatlantische Allianz kritischer Historiker"

Interview mit Philipp Stelzel über deutsche und US-amerikanische Geschichtswissenschaft

Während der Zeit des Nationalsozialismus emigrierten zahlreiche Wissenschaftler aus politischen Gründen oder aufgrund ihrer jüdischen Herkunft in die Vereinigten Staaten - darunter auch mehrere…

"Es gab keine transatlantische Allianz kritischer Historiker"
merken
Bettina Elsper | 24.01.2019 | 608 Aufrufe | Interviews

"I managed to fulfill my dream in documenting the heritage of the Syrian Badia"

Interview with Hasan Ali, Stewards of Cultural Heritage - Scholarship Program for Syrian Experts in Turkey

In response to the massive destruction of the Syrian Cultural Heritage, with the overall aim of safeguarding this heritage and as a part of the "Zero Hour - A future for the post-crisis period"…

"I managed to fulfill my dream in documenting the heritage of the Syrian Badia"
merken
Georgios Chatzoudis | 22.01.2019 | 476 Aufrufe | Interviews

"Poland still remained a dangerous country for Jews to live in"

Interview with Joanna Tokarska-Bakir on the Kielce pogrom in 1946

On 4th July 1946 a pogrom took place in the city of Kielce. It was the deadliest pogrom against Polish Jews after the Second World War: 42 Jews were killed, more than 40 were wounded and many more…

"Poland still remained a dangerous country for Jews to live in"
merken
Georgios Chatzoudis | 14.01.2019 | 686 Aufrufe | Interviews

Aktenzeichen BND

Zu Gast bei L.I.S A. mit Jost Dülffer und Klaus-Dietmar Henke

Im Geheimen arbeitende Institutionen wie der Bundesnachrichtendienst (BND) lassen sich von Natur aus ungern in die Karten schauen, in die eigenen Akten schon gar nicht. Geheimdienste leben davon,…

Aktenzeichen BND
merken
Dr. Klaus Radke | 12.01.2019 | 352 Aufrufe | Interviews

Leben nach dem Überleben

Eine Begegnung mit der Fotografin Helena Schätzle

Helena Schätzle ist eine 35jährige Dokumentarfotografin, deren Arbeiten Menschenrechtsthemen gewidmet sind und international Beachtung und Anerkennung finden. Sie lebt in Indien, wo sie derzeit…

Leben nach dem Überleben

Diese Aufnahme aus dem Fotobuch der Fotografin Helena Schätzle, das im Zusammenhang mit ihrem Projekt "Leben nach dem Überleben - Überlebende des Holocaust und ihre Familien in Israel" enstanden ist, wurde vom österreichischen Parlament als weltweit bestes Friedensbild 2016 ausgezeichnet.

merken
Georgios Chatzoudis | 08.01.2019 | 796 Aufrufe | Interviews

"'Holocaust' hat die NS-Zeit in die Wohnzimmer gebracht"

Interview mit Jörg Schönenborn und Beate Schlanstein zur Fernsehserie "Holocaust"

Kaum eine Fernsehserie hat sich so sehr in die kollektive Erinnerung der (West-)Deutschen eingeschrieben, wie die US-amerikanische TV-Produktion "Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss". Vor…

"'Holocaust' hat die NS-Zeit in die Wohnzimmer gebracht"

merken
Judith Wonke | 03.01.2019 | 510 Aufrufe | 1 | Interviews

"Die charismatische Führerschaft schien wenig glaubhaft"

Interview mit Peter Selb über die Auswirkung von Hitlers Wahlkampfauftritten

Welchen Einfluss hatten die öffentlichen Wahlkampfauftritte Adolf Hitlers auf den Erfolg der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP)? Diese Frage stellten sich Prof. Dr. Peter Selb…

"Die charismatische Führerschaft schien wenig glaubhaft"

(l.) Veränderung des NSDAP-Wahlanteils in Landkreisen und kreisfreien Städten zwischen den Weimarer Reichstagswahlen im September 1930 und Juli 1932. Rote Punkte markieren Hitlers Auftrittsorte zwischen beiden Wahltagen. Bild: Simon Munzert und Peter Selb; (r.) Dr. Peter Selb, Professor für Umfrageforschung am Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft der Universität Konstanz. Bild: Universität Konstanz