Registrieren
merken
L.I.S.A. Redaktion | 29.11.2010 | 4184 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 9: Der Brief

Manchmal hilft auch der Zufall den Forschern weiter. Ein Brief trifft in der Forschungsstelle ein und weist auf ein weiteres Exemplar einer Barlach-Bronze hin. Um den Herkunftsort und damit das…

Der Brief
merken
L.I.S.A. Redaktion | 06.09.2010 | 4625 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 8: Die Auktion

Einige „Wiedersehen“-Skulpturen von Barlach sind immer noch verschollen, aufgespürt haben die Forscher bisher die Holzversion und eine Bronze. Die Bronze befindet sich heute in der Mannheimer…

Die Auktion
merken
L.I.S.A. Redaktion | 09.08.2010 | 3777 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 7: Die Bronzen

Dr. Meike Hoffmann ist auf der Suche nach Indizien wie Gussstempeln oder Siegeln, die bei der Unterscheidung der einzelnen Exemplare der Bronzen hilfreich sein könnten. Dafür besucht sie die…

Die Bronzen
merken
L.I.S.A. Redaktion | 14.06.2010 | 5984 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 6: Der Sammler

Der Handel mit „Entarteter Kunst“ im Inland war stark reglementiert und eingeschränkt. Doch gücklicherweise war ausgerechnet der zuständige Beamte im Reichsministerium für Propaganda eng mit…

Der Sammler
merken
L.I.S.A. Redaktion | 13.05.2010 | 4470 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 5: Der Händler

Freundschaft mit dem Mann, der die eigenen Werke an die Nazis verkauft – unmöglich? Nicht für Ernst Barlach. Dessen Nachbar nahe des mecklenburgischen Güstrow, Bernhard Alois Böhmer, war nicht nur…

Der Händler
merken
L.I.S.A. Redaktion | 15.04.2010 | 5108 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 4: Das Depot

Im Archiv finden die Forscher einen Hinweis, der sie auf der Suche nach den Kunstwerken der „Entarteten Kunst“ über ein Berliner Lagerhaus zu einem Schloss führt. Auch wenn das NS-Regime vorgab,…

Das Depot
merken
L.I.S.A. Redaktion | 15.03.2010 | 21163 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 3: Die Beschlagnahme

Der Weg, den die Skulptur „Das Wiedersehen“ von Ernst Barlach seit ihrer Beschlagnahmung durch die Nationalsozialisten zurückgelegt hat sowie ihr letzter Aufenthaltsort, werden von den…

Die Beschlagnahme
merken
L.I.S.A. Redaktion | 01.03.2010 | 7911 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 2: Die Ausstellung

Die Forscher haben es sich zum Ziel gesetzt, die Vergangenheit der ca. 20 000 beschlagnahmten Werke der „Entarteten Kunst“ zu erforschen und ihre heutigen Besitzer ausfindig zu machen. Ein guter…

Die Ausstellung
merken
L.I.S.A. Redaktion | 23.02.2010 | 84820 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Das Kunstwerk

Projektleitung:
Prof. Dr. Klaus Krüger (Berlin)
Prof. Dr. Uwe Fleckner (Hamburg)
Ort:
Kunsthistorisches Institut der Freien Universität Berlin Kunsthistorisches Seminar der Universität Hamburg (Deutschland)
Info:

Das Forschungsprojekt
Ernst Barlach, Marc Chagall, Max Beckmann, Emil Nolde, Ernst Ludwig Kirchner, Otto Dix, Wassily Kandinsky oder Oskar Schlemmer - viele ihrer berühmten Bilder und Plastiken sind verschollen und hinterlassen schmerzliche Lücken in den Beständen deutscher Museen. Wo befindet sich beispielsweise Franz Marcs bekanntes Gemälde „Turm der blauen Pferde" von 1913, das bis zu seiner Beschlagnahme 1937 in der Nationalgalerie Berlin hing – niemand weiß es heute!

Ursache dafür ist…