Registrieren
merken
Nicole Kleindienst | 18.01.2018 | 345 Aufrufe | Veranstaltungen

Akademie-Kolloquium: Die deutschen Inschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit

26.01.2018 | Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

Die Sammlung und Edition der Deutschen Inschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit bis 1650 erfolgt in einem Gemeinschaftsunternehmen von sechs deutschen Akademien und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Seit 2015 existiert in Dresden eine neue Forschungsstelle, die für die Erfassung und Edition der Inschriften im Freistaat Sachsen zuständig ist und sich zuerst den Städten Meißen und Görlitz widmet. Im Rahmen des Akademie-Kolloquiums werden erste Ergebnisse aus der Werkstatt präsentiert.


Neues über alte Steine – Zum Stand der Inschriftenerfassung in Sachsen


Vorträge

Begrüßung und Moderation: Prof. Dr. Hans Ulrich Schmid

Prof. Dr. Wolfgang Huschner
Aufgaben der Dresdner Arbeitsstelle im Rahmen des interakademischen Vorhabens „Deutsche Inschriften“

Dr. des. Cornelia Neustadt
In principio erat verbum. Eine kleine Geschichte der Gotischen Majuskel in Meißen

Dr. Sabine Zinsmeyer
Monumenta Frenzelorum. Grabdenkmäler einer Bürgerfamilie aus Görlitz.

Mit anschließender Diskussion.
Interessenten sind herzlich willkommen.

Einladung

PDF-Datei downloaden (950.62 KB)
Google Maps

Kommentar erstellen

41P9DS