Registrieren
Die Deutsche Revolution 1989/90

Dossier: Die Deutsche Revolution 1989/90

angelegt am 06.11.2014 von Georgios Chatzoudis

Vor 25 Jahren haben sich die politischen Ereignisse in den Staaten entlang des „Eisernen Vorhangs“ geradezu überschlagen. Die Nachrichtenagenturen der Welt kamen mit der Berichterstattung kaum noch nach, nahezu jeden Tag konnte eine politische Sensation nach der anderen vermeldet werden.

Die Nachkriegsregime in Europa lösten sich mit einer Geschwindigkeit auf, die noch zu Beginn des Jahres 1989 niemand für möglich gehalten hätte. Schauplatz dieser Abfolge welthistorischer Ereignisse waren vor allem die beiden deutschen Staaten. Die Hauptrolle auf der Weltbühne spielten die Menschen in der DDR. Montagsdemonstranten und Botschaftsflüchtlinge zwangen die SED-Herrschaft in die Knie. Die Mauer fiel ausgerechnet am symbolträchtigen 9. November, die Vereinigung beider deutscher Staaten folgte knapp ein Jahr später am 3. Oktober 1990.

In diesem Jahr jährt sich Deutsche Revolution bereits zum zwanzigsten Mal. Grund genug, mit gebührenden zeithistorischem Abstand die Abfolge der Ereignisse noch einmal Revue passieren zu lassen. Grund genug aber auch, den aktuellen Forschungsstand abzurufen. Und Grund genug auch, die gesellschaftliche Debatte über die deutsche Teilung und ihre Überwindung neu anzustoßen.

Weiterführende Links

merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 1442 Aufrufe | Artikel

Vom Mauerfall zur staatlichen Einheit - eine Chronologie

9. November 1989: Das SED-Politbüromitglied Günter Schabowski kündigt auf einer Pressekonferenz eher beiläufig an, die DDR werde mit sofortiger Wirkung die Grenzen öffnen. Bis in die Nacht strömen…

merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 1408 Aufrufe | Artikel

Der Herbst 1989

Eine Chronologie

Die Montagsdemonstrationen in Leipzig läuteten im Herbst 1989 die friedliche Revolution ein. Zuvor waren bereits zehntausende Menschen aus der DDR geflüchtet. dpa dokumentiert wichtige Ereignisse…

Der Herbst 1989
merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 3095 Aufrufe | Interviews

"Die Mauer hatte auch etwas Ästhetisches!"

Interview mit Dr. Olaf Briese

Privatdozent Dr. Olaf Briese von der Humboldt Universität in Berlin untersucht in einem von der Gerda Henkel Stiftung geförderten Projekt die Berliner Mauer unter ästhetischen Gesichtspunkten.

"Die Mauer hatte auch etwas Ästhetisches!"
merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 1068 Aufrufe | Artikel

Mauer - die deutsch-deutsche Grenze

Die Berliner Mauer war mehr als 28 Jahre das Symbol der deutschen Teilung. Mit ihrem Bau wurde am 13. August 1961 begonnen - nur zwei Monate nach der Versicherung von DDR-Staatschef Walter…

merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 4457 Aufrufe | Artikel

20 Jahre Grundsteinlegung Bundeskunsthalle -
Bonn oder Berlin?

Autorin: Dr. Agnieszka Lulinska, Projektleiterin der Bundeskunsthalle Die Idee einer „Bundeskunsthalle“ oder „Kunsthalle Bonn“ ist so alt wie die Republik selbst und die Diskussion über die…

20 Jahre Grundsteinlegung Bundeskunsthalle - 
Bonn oder Berlin?

Bundeskunsthalle in Bonn

merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 4738 Aufrufe | Artikel

Zeitgeschichte in bewegten Zeiten -
Die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland im Epochenjahr 1989/90

Autor: Prof. Dr. Hans Walter Hütter, Präsident der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland Die erste Initiative zur Errichtung einer Sammlung zur deutschen Geschichte stammt…

Zeitgeschichte in bewegten Zeiten - 
Die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland im Epochenjahr 1989/90

Am Rande des ehemaligen Bonner Regierungsviertel: das Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 900 Aufrufe | 3 | Artikel

Ost-Relikte im Westen

20 Jahre nach dem Mauerfall sind die Spuren der deutsch-deutschen Teilung beinahe verschwunden und der Alltag der DDR fast nicht mehr zu spüren. Doch das stimmt nicht ganz. Denn auch heute gibt es…

merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 3734 Aufrufe | Artikel

20 Fragen und Antworten zum Mauerfall

1.  Was passierte am 9. November 1989 um 18.53 Uhr in Ost-Berlin? SED-Politbüro-Mitglied Günter Schabowski erläuterte auf einer internationalen Pressekonferenz in Ost-Berlin das neue DDR-…

merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 881 Aufrufe | 1 | Artikel

Der 9. November - Symboldatum deutscher Geschichte

Der 9. November symbolisiert wie kein anderer Tag Höhen und Tiefen der deutschen Geschichte. Mehrfach kam es an diesem Tag zu Ereignissen, die eine Zeitenwende einleiteten oder andeuteten: 1918:…

merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 3520 Aufrufe | 4 | Umfragen

Welches Datum eignet sich für den deutschen Nationalfeiertag am Besten?

Die Diskussion kommt alljährlich spätestens dann auf, wenn der 3. Oktober wieder kurz vor der Tür steht. In Deutschland ruht an jenem Tag die Arbeit, der Staat feiert sich in Berlin, und in den…

Welches Datum eignet sich für den deutschen Nationalfeiertag am Besten?

Kommentar erstellen

BVT5L5