Login

Registrieren
Die Deutsche Revolution 1989/90

Dossier: Die Deutsche Revolution 1989/90

angelegt am 06.11.2014 von Georgios Chatzoudis

Vor 25 Jahren haben sich die politischen Ereignisse in den Staaten entlang des „Eisernen Vorhangs“ geradezu überschlagen. Die Nachrichtenagenturen der Welt kamen mit der Berichterstattung kaum noch nach, nahezu jeden Tag konnte eine politische Sensation nach der anderen vermeldet werden.

Die Nachkriegsregime in Europa lösten sich mit einer Geschwindigkeit auf, die noch zu Beginn des Jahres 1989 niemand für möglich gehalten hätte. Schauplatz dieser Abfolge welthistorischer Ereignisse waren vor allem die beiden deutschen Staaten. Die Hauptrolle auf der Weltbühne spielten die Menschen in der DDR. Montagsdemonstranten und Botschaftsflüchtlinge zwangen die SED-Herrschaft in die Knie. Die Mauer fiel ausgerechnet am symbolträchtigen 9. November, die Vereinigung beider deutscher Staaten folgte knapp ein Jahr später am 3. Oktober 1990.

In diesem Jahr jährt sich Deutsche Revolution bereits zum zwanzigsten Mal. Grund genug, mit gebührenden zeithistorischem Abstand die Abfolge der Ereignisse noch einmal Revue passieren zu lassen. Grund genug aber auch, den aktuellen Forschungsstand abzurufen. Und Grund genug auch, die gesellschaftliche Debatte über die deutsche Teilung und ihre Überwindung neu anzustoßen.

Weiterführende Links

merken
Georgios Chatzoudis | 10.11.2014 | 855 Aufrufe | 3 | Diskussionen

Herbst 1989. Was bleibt von der friedlichen Revolution?

History@Debate | Der Webtalk der Gerda Henkel Stiftung und der Körber-Stiftung

Der Fall der Berliner Mauer ist das Symbol für die Umbrüche, die 1989 das Ende der DDR einleiteten und die Landkarte Europas veränderten. Wie konnte die Opposition in der DDR innerhalb weniger…

Herbst 1989. Was bleibt von der friedlichen Revolution?
merken
Birgit Marzinka | 23.02.2012 | 1739 Aufrufe | Ankündigungen

Die DDR im Film

Mediale Eigendarstellungen und Außenansichten

Themen dieses LaG-Magazins sind die Selbstinszenierung im filmischen Schaffen wie auch der Außenblick auf die DDR. Zu dem gewohnten Format gesellt sich eine Neuerungen, mit denen ein zusätzlicher…

Die DDR im Film

Neues LAG-Magazin

merken
Thomas Podranski | 06.01.2012 | 1195 Aufrufe | Interviews

"Die DDR-Vergangenheit ist ein gesamtdeutsches Thema"

Interview mit Dr. Ulrich Mählert

Zurzeit schließen die ersten deutschen Geschichtsstudenten die Bachelorphase ihres Studiums ab, die erst nach dem Fall der Berliner Mauer geboren wurden. Die friedlichen Revolutionen in Mittel- und…

"Die DDR-Vergangenheit ist ein gesamtdeutsches Thema"

Dr. Ulrich Mählert, Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

merken
Georgios Chatzoudis | 18.10.2011 | 1522 Aufrufe | 2 | Interviews

"Mauern haben ein merkwürdiges Eigenleben"

Interview mit PD Dr. Olaf Briese

Dr. Olaf Briese lehrt als Privatdozent an der Berliner Humboldt-Universität Kulturwissenschaften. In einem von der Gerda Henkel Stiftung Projekt hat er die Berliner Mauer unter ästhetischen…

"Mauern haben ein merkwürdiges Eigenleben"
merken
Georgios Chatzoudis | 03.10.2011 | 1862 Aufrufe | 1 | Interviews

"Es fehlt das Handeln des Volkes"

Interview mit Prof. Dr. Otto Dann

Der 3. Oktober wird heute zum 22. Mal als Tag der Deutschen Einheit begangen, aber wird er auch gefeiert? Für die meisten ist er nach mehreren Umfragen vor allem ein freier Tag. Nur eine Minderheit…

"Es fehlt das Handeln des Volkes"

Prof. Dr. Otto Dann lehrte mehr als dreißig Jahre als Professor für Mittlere und Neuere Geschichte am Historischen Seminar der Universität zu Köln.

merken
Georgios Chatzoudis | 03.10.2010 | 6874 Aufrufe | Artikel

Die Wiedervereinigung Deutschlands und ihre weltpolitischen Auswirkungen

Vortrag von Horst Teltschik, München, 16. März 2010

Es war keine „Wende“, wie Egon Krenz als Nachfolger von Erich Honecker die Ereignisse bezeichnete. Wir alle waren damals Zeugen revolutionärer Umwälzungen. Geschichte wurde geschrieben: -…

Die Wiedervereinigung Deutschlands und ihre weltpolitischen Auswirkungen
merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 2143 Aufrufe | Artikel

1989 - nach dem Jubiläum -
Vier Anregungen zum zukünftigen wissenschaftlichen Umgang mit dem Jahr 1989

Autorin: Angela Siebold, Universität Heidelberg Die zahlreichen wissenschaftlichen Veranstaltungen und Publikationen, die sich in diesem Jahr mit dem Thema des 20-jährigen Jubiläums des Mauerfalls…

merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 2608 Aufrufe | Artikel

"Die DDR in den Augen von Klaus Mehner" -
Eine Foto-Galerie

Geboren 1941 in Berlin; aufgewachsen in Berlin-West; fünf Jahre Soldat der Bundeswehr bei einer Panzereinheit in Norddeutschland. Nach Rückkehr ein Jahr beim Sender Freies Berlin (SFB) gejobbt,…

"Die DDR in den Augen von Klaus Mehner" - 
Eine Foto-Galerie

Quelle: Archiv Bundesstiftung Aufarbeitung, Bestand Klaus Mehner

merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 5245 Aufrufe | Artikel

"Die DDR in den Augen von Uwe Gerig" -
Eine Foto-Galerie

Uwe Gerig hat Journalismus in Leipzig studiert und arbeitete von 1970 bis 1983 bei der NBI (Neue Berliner Illustrierte) als freiberuflicher Mitarbeiter. Er berichtete über die „schöne DDR“, v.a.…

"Die DDR in den Augen von Uwe Gerig" - 
Eine Foto-Galerie

Quelle: Archiv Bundesstiftung Aufarbeitung, Bestand Uwe Gerig

merken
Sebastian Wilhelmi | 19.02.2010 | 2269 Aufrufe | Dokumentarfilme

„Der Traum von Freiheit – Flucht aus der DDR“
Eine HISTORY-Eigenproduktion

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Mauerfalls erinnert HISTORY in eigenproduzierten Kurz-Dokumentationen an die zahlreichen teilweise spektakulären Fluchtversuche aus der DDR. Eine…

„Der Traum von Freiheit – Flucht aus der DDR“
Eine HISTORY-Eigenproduktion

Kommentar erstellen

Q66FF2