Registrieren
merken
Caroline Bergter | 30.11.2019 | 164 Aufrufe | Ankündigungen

Thomasius-Club: Ulrich van der Heyden – Mosambik in der DDR

04. Dezember 2019 um 20 Uhr, Bibliotheca Albertina in Leipzig

Vertragsarbeiter aus Mosambik waren in der DDR-Wirtschaft seit 1979 tätig. Ulrich van der Heyden versucht, ihnen nachträglich eine Stimme zu geben. Der Afrika-, Kolonial- und Missionshistoriker sowie Politikwissenschaftler mit Schwerpunkt Afrika arbeitet in Berlin und in Pretoria. Er rekonstruiert ein bislang wenig bekanntes Kapitel der DDR-Geschichte und will das bis in die Gegenwart schiefe Bilder von afrikanischen Arbeitskräften im Osten Deutschlands korrigieren. Wir sind gespannt, mit welcher Methode das gelingen kann.

Zoom

Ulrich van der Heyden

Google Maps

Kommentar erstellen

14MB0K