Registrieren
merken
Diplom Designer Michael Körner | 07.03.2020 | 584 Aufrufe | 1 | Ankündigungen

Gerhard Reinhold: OTTO-Glocken

Die Familien- und Firmengeschichte der Glockengießerdynastie Otto.

Unter den vielen Glockengießern gibt es nur wenige, die sowohl durch den Klang ihrer Glocken und durch die Anzahl der von ihnen gegossenen Glocken herausragen. Hierzu gehören die Glockengießer Otto, die von 1874 bis in die siebziger Jahre des vorigen Jahrhunderts über 8.600 Glocken produziert haben. Mit Gießereien in Hemelingen/Bremen, Breslau und Saarlouis gehörten sie zu den großen deutschen Bronzeglockengießern des 19. und 20. Jahrhunderts. 

Reich bebildert wird nun erstmals die Familien- und Firmengeschichte der Glockengießer Otto zusammengetragen.
 Am Anfang steht die Frage: Von wem erlernte der katholische Priester Carl Otto die Kunst des Glockengießens? Sechzig ausgewählte OTTO-Geläute geben einen Eindruck von der Geschichte und geografischen Verbreitung der OTTO-Glocken. Über 300 Glockeninschriften von OTTO-Glocken werden wiedergegeben, viele davon werden auch kommentiert. Sie zeigen den theologisch spirituellen Hintergrund von Glocken in unseren Kirchen. Mit der Auswertung von Hunderten von OTTO-Glocken wird der äußeren Gestaltung der OTTO-Glocken, ihren Inschriften und Verzierungen und den klanglichen Charakteristika der OTTO-Glocken auf den Grund gegangen. Über 500 Klanganalysen verschiedener Glockenexperten aus 100 Jahren sind die Grundlage für eine differenzierte Sicht auf die Qualität der Glocken mit der sogenannten OTTO-Rippe. 

Viele Glockensachverständige haben in hundert Jahren tausende von Gutachten über OTTO-Glocken erstellt. Auszüge daraus geben einen Einblick in den Beitrag der Glockengießer OTTO zur deutschen Glockengeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Carl Otto hat verschiedene Arbeiten zu Glocken verfasst. Soweit diese Artikel noch existieren, sind sie in diesem Buch dokumentiert. Zwei Werkverzeichnisse weisen über 8.600 Glocken aus den Gießereien in Hemelingen/Bremen, Breslau und Saarlouis nach. Neben den Daten der Glocken/Geläute sind auch die jeweiligen Quellen vermerkt.

In 2019 promovierte der Autor Gerhard Reinhold mit dieser Arbeit unter dem Titel „Kirchenglocken - christliches Weltkulturerbe, dargestellt am Beispiel der Glockengießer Otto“ zum Doktor der Religionswissenschaften an der renommierten an der Radboud Universiteit Nijmegen.

Jetzt im März 2020 erscheint nach acht Jahren Vorbereitungszeit durch den Autor Gerhard Reinhold und weiteren drei Jahren aufwändiger Buchgestaltung durch den Designer Michael Körner, artkonzeptkörner, diese großformatige (29,7 x 31,5 cm) 600 Seiten starke Bilddokumentation. Über die Aufmachung und den Inhalt des Buches informiert Sie ein Buchprospekt, den Sie auf folgenden Links durchblättern können: https://issuu.com/artkonzept/docs/otto_glockenbuch

OTTO-Glocken. Gerhard Reinhold: Familien- und Firmengeschichte der Glockengießerdynastie Otto

Kommentar

von Buchhandlung Melchers, Bremen | 27.04.2020 | 16:25 Uhr
Guten Tag,

ich würde gerne für eine Kundin das OTTO-Glockenbuch bestellen. Geht das auf diesem Wege?
Danke für Ihre freundliche Rückmeldung

Buchhandlung Melchers
Irene Nehen
Schwachhauser Heerstr. 207
28211 Bremen
melchers@nord-com.net

Kommentar erstellen

5C5NAS