Login

Registrieren
merken
Judith Wonke | 02.10.2018 | 333 Aufrufe | Ankündigungen

Gerda Henkel Lecture Series

Tour 2018-19

Die Initiative Gerda Henkel Lecture Series hat zum Ziel, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an der nordamerikanischen Westküste lehren, stärker mit deutschen Expertinnen und Experten zu vernetzen. Auf diese Weise soll der Austausch auf dem Feld der historischen Geistes- und Sozialwissenschaften ermöglicht und verbessert werden. Partneruniversitäten sind unter anderem die University of Oregon, Eugene und die University of California, Berkeley.

Noch in diesem Jahr finden die Vortragsreihen von Uwe Lübken, Professor für Amerikanische Geschichte an der LMU München und Martina Kessel, Professorin für Neuere Geschichte und Geschlechtergeschichte an der Universität Bielefeld, statt. Ab März nächsten Jahres folgen Sven Reichardt, Professor für Zeitgeschichte an der Universität Konstanz und Nina Verheyen, Akademische Rätin auf Zeit am Lehrstuhl Neuere Geschichte an der Universität zu Köln. 

Kommentar erstellen

884VU4