Registrieren
Flucht und Flüchtlingsschutz

Dossier: Flucht und Flüchtlingsschutz

angelegt am 07.03.2019 von Judith Wonke

Während die Zahl von Asylsuchenden in europäischen Ländern aktuell steigt, befindet sich die überwiegende Mehrheit der Flüchtlinge weltweit nach wie vor außerhalb Europas. In den Flüchtlingslagern sind sie häufig mit schlechten Lebensbedingungen, weitreichenden Restriktionen und unterschiedlichen Gewaltformen konfrontiert. Ein Forschungsprojekt unter der Leitung von Dr. Ulrike Krause, das von der Gerda Henkel Stiftung gefördert wird, untersucht, wie sich Flüchtlinge eigenständig zusammenschließen und wie sie mit Hilfe von gemeindebasierten Organisationen zu ihrem eigenen Schutz beitragen. Dieses Dossier sammelt Beiträge zum Forschungsprojekt sowie ähnlichen Themenschwerpunkten. 

merken
Jun.-Prof. Dr. Ulrike Krause | 23.02.2019 | 211 Aufrufe | Artikel

‚Refugee-led CBOs‘: Gruppen und Organisationen von Geflüchteten und ihre Rolle für Schutz- und Unterstützungsleistungen

Ein Beitrag von Ulrike Krause und Hannah Schmidt

In vorherigen Beiträgen zum Forschungsprojekt Globaler Flüchtlingsschutz und lokales Flüchtlingsengagement haben wir den Perspektivwechsel weg von humanitären Strukturen hin zur Analyse…

‚Refugee-led CBOs‘: Gruppen und Organisationen von Geflüchteten und ihre Rolle für Schutz- und Unterstützungsleistungen

Vocational school KITAD, Copyright: Hannah Schmidt

merken
Jun.-Prof. Dr. Ulrike Krause | 16.02.2019 | 284 Aufrufe | Artikel

Refugee Youths as Development Partners, Not Merely Recipients

Ein Beitrag von Isreal Katembo

You are yet to find out how youth, who had no hope, have restored hope to many families and lives, how they are creating a positive livelihood and making an alternative in ensuring social and…

Refugee Youths as Development Partners, Not Merely Recipients

KITAD Emblem, Copyright: Isreal Katembo

merken
Jun.-Prof. Dr. Ulrike Krause | 02.02.2019 | 301 Aufrufe | Artikel

„We live in a group“: Zur Rolle von sozialen Gruppen als Bewältigungsstrategien von Geflüchteten in Kampala

Ein Beitrag von Ulrike Krause

Das Zitat im Titel „We live in a group“ stammt von einem Mann, der allein aus der Demokratischen Republik Kongo (nachstehend abgekürzt: Kongo) geflohen ist und mit dieser Aussage sein Leben in…

„We live in a group“: Zur Rolle von sozialen Gruppen als Bewältigungsstrategien von Geflüchteten in Kampala

Kampala, Copyright: Ulrike Krause

merken
Hannah Schmidt | 19.01.2019 | 401 Aufrufe | Artikel

Wirtschaftliche Risiken für und Praktiken von Geflüchteten in Aufnahmelagern

Ein Beitrag von Hannah Schmidt

Here, as refugees we have to come together.“ Diese Aussage stammt aus einer Fokusgruppendiskussion mit Repräsentant*innen von Geflüchteten im Flüchtlingslager Kyaka II in Uganda. Sie verdeutlicht…

Wirtschaftliche Risiken für und Praktiken von Geflüchteten in Aufnahmelagern

Kyaka, Copyright: Hannah Schmidt

merken
Jun.-Prof. Dr. Ulrike Krause | 05.01.2019 | 365 Aufrufe | Artikel

Geflüchtete und ihre Sicherheit: humanitärer Schutz vs. Handlungen der Geflüchteten

Ein Beitrag von Ulrike Krause

Der humanitäre Flüchtlingsschutz soll in erster Linie zur Sicherheit von Geflüchteten in Aufnahmeländern und -regionen beitragen. Dafür setzen humanitäre Organisationen Schutz- und…

Geflüchtete und ihre Sicherheit: humanitärer Schutz vs. Handlungen der Geflüchteten

Kyaka, Copyright: Ulrike Krause

merken
Jun.-Prof. Dr. Ulrike Krause | 22.06.2017 | 433 Aufrufe | Artikel

Globale Trends zu Flucht und Flüchtlingsschutz. Fragen zu Verantwortung, Lösungen und Lebensbedingungen von Flüchtlingen

Ein Beitrag in Ko-Autorinnennschaft von Ulrike Krause und Janna Wessels

Anlässlich des Weltflüchtlingstags, der seit 2001 jährlich am 20. Juni stattfindet, reflektieren wir in diesem Beitrag die internationalen Entwicklungen von Flucht und Flüchtlingsschutz und…

Globale Trends zu Flucht und Flüchtlingsschutz. Fragen zu Verantwortung, Lösungen und Lebensbedingungen von Flüchtlingen

merken
Jun.-Prof. Dr. Ulrike Krause | 17.12.2016 | 485 Aufrufe | Artikel

Humanitären Flüchtlingsschutz entwicklungsorientiert gestalten?

Erfahrungen aus Uganda

Welche Rolle kann Entwicklungszusammenarbeit im humanitären Flüchtlingsschutz spielen? Während in den vergangenen Monaten häufig diskutiert wurde, wie Entwicklungszusammenarbeit zur…

Humanitären Flüchtlingsschutz entwicklungsorientiert gestalten?
merken
Jun.-Prof. Dr. Ulrike Krause | 26.11.2016 | 934 Aufrufe | Artikel

Konflikte als Fluchtursache

Wie hängen Konflikte und Flucht zusammen? Es ist naheliegend, dass Menschen vor gewaltsamen Konflikten fliehen, was vielfältige Beispiele weltweit wie Afghanistan, Burundi und Syrien belegen. Über…

Konflikte als Fluchtursache
merken
Jun.-Prof. Dr. Ulrike Krause | 24.07.2016 | 855 Aufrufe | Artikel

Globale Trends: Flucht, Flüchtlingsschutz und (fehlende) Lösungen

Global Trend Report 2015 des UNHCR zum Weltflüchtlingstag 2016

Am 20. Juni 2016 – dem Weltflüchtlingstag –  veröffentlichte UNHCR den Global Trends Report 2015, in dem die internationalen Entwicklungen von Zwangsmigration, Flüchtlingsschutz und Lösungen…

Globale Trends: Flucht, Flüchtlingsschutz und (fehlende) Lösungen

Kommentar erstellen

Z7ZF4I