Registrieren
merken
Björn Klein | 16.04.2019 | 492 Aufrufe | Veranstaltungen

Dießener Klausur Mensch|Maschine|Zukunft #DKMMZ19

03.05.2019 – 05.05.2019 | Kloster Dießen am Ammersee

Die Dießener Klausur Mensch|Maschine|Zukunft #DKMMZ19 findet dieses Jahr zum ersten Mal als gemeinsames Projekt der Pädagogischen Hochschule FHNW, Basel, der Artemed Group Dießener Kloster und der Forschungsstelle Kulturimpuls statt.

Für den 03. - 05. Mai 2019 konnten wir 22 Expert*innen aus Bildungsforschung, Digital Humanities, Journalismus, Politik und Softwaretechnik gewinnen, um drei Tage lang über die digitale Zukunft der Bildung und ihrer Institutionen nachzudenken.

Das gemeinsame Wochenende im Dießener Kloster ist für die Annäherung an eine solche Idee ausgelegt. Veranstaltet in aller Abgeschiedenheit und Ruhe, wird die Bedeutung des Menschen zu überlegen sein, in einer Welt, in der Maschinen eine immer größere Rolle spielen werden. Das Szenario für diese erste Klausur speist sich aus der konkreten Fragestellung, wie eine Hochschule der Zukunft aussehen könnte.

In Kooperation mit L.I.S.A. bieten wir eine Live-Übertragung der Talkshow #gts7000. Der Geschichtstalk zum Thema der Klausur an. Am 03. Mai 2019, um 20:00 Uhr, wird auf der Klausur-Homepage mensch-maschine-zukunft.ch sowie bei Youtube und Periscope die Publikumsveranstaltung übertragen.

Der Chefarzt der psychosomatischen Klinik Dießen, Bert te Wildt, die Journalistin und Schriftstellerin Kathrin Passig sowie die Medienwissenschaftlerin und Professorin Linda Breitlauch werden mit den Moderatoren Marko Demantowsky und Georgios Chatzoudis in die Zukunft denken. Für die direkte Interaktion mit den Diskutant*innen und Moderatoren wird die Talkshow auf Twitter unter #DKMMZ19 und #gts7000 begleitet.

Zoom

Kommentar erstellen

ZVLRWR