Registrieren
merken
Dr. Anke Bohne | 24.04.2012 | 2346 Aufrufe | Veranstaltungen

Zweiter Konstanzer Geistes Slam

05.05.2012 – 05.05.2012 | Konstanz, Universität Konstanz, A 701

Nach der deutschlandweiten Premiere eines Geistes Slam Mitte November 2011 an der Universität Konstanz heißt es nun beim Zweiten Konstanzer Geistes Slam erneut  "Bühne frei" für mutige Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Den Teilnehmenden aus der Geisteswissenschaftlichen Sektion und dem Zukunftskolleg der Universität Konstanz stehen maximal acht Minuten zur Verfügung, um ihr ausgewähltes Thema dem Publikum zu präsentieren.

Antreten zum Slam werden:

Benjamin Biesinger (Fachbereich Geschichte und Soziologie):
"Früher war alles besser - und zwar schon immer?" - Reden über Dekadenz im antiken Rom

Iris Bräuning (Fachbereich Sprachwissenschaft):
Alemannisch, Schwäbisch, Hochdeutsch? (Über) was sprechen wir eigentlich?

Dr. Julia Everke (Fachbereich Geschichte und Soziologie, Fachgruppe Sportwissenschaft, Alumna des Zukunftskollegs):
Motorik und Kognition - gelangweilte Neuronen verabschieden sich

Simon Hopp (Fachbereich Sprachwissenschaft)
Arbeitsgedächtnis und Satzverarbeitung - Warum wir manchmal die Oma vergessen

Alexandra Zinke (Fachbereich Philosophie, Alumna des Zukunftskollegs)
8 Minuten, 7 Philosophiezitate, 6 Kommentare und eine Fußnote

Moderation: Mario Müller, Philosoph und Schauspieler

Universität Konstanz, A 701, 5. Mai 2012, 20.00 - 21.00 Uhr

Eine gemeinsame Veranstaltung von Zukunftskolleg und Geisteswissenschaftlicher Sektion der Universität Konstanz im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaft im Rahmen der Zweiten Konstanzer Langen Nacht der Wissenschaft am 5. Mai 2012. Weitere Informationen hierzu unter: www.konstanzer-wissenschaftsnacht.de

Zoom
PDF-Datei downloaden (1.15 MB)

Kommentar erstellen

SCTRLH