Login

Registrieren
merken
Martin Zaune | 01.03.2018 | 572 Aufrufe | Interviews

Video: Normative Modernity / Normative Moderne

Legal Philosopher Prof. Dr. Thomas Gutmann / Rechtsphilosoph Prof. Dr. Thomas Gutmann

How do we justify our norms in morality and in law? How do we assess different forms of life? In the past, people relied on religious arguments, today, the justification of norms has radically been secularised, says legal philosopher Prof. Dr. Thomas Gutmann. Even if mankind has, over millennia, developed religious systems of meaning: the legal expert only sees progress in Kant's concept of the equality of freedom of all people. What effects this has on the reasoning about norms in modern societies is explained by the scholar in a new episode of the video series Research Projects in Focus. It introduces the research project “Normative Modernity” at the Cluster of Excellence “Religion and Politics” of Münster University.

Normative Modernity – Legal Philosopher Prof. Dr. Thomas Gutmann, Cluster of Excellence “Religion and Politics” of Münster University

In German: Normative Moderne - Rechtsphilosoph Prof. Dr. Thomas Gutmann

Wie begründen wir unsere Normen in der Moral und im Recht? Wie bewerten wir unterschiedliche Lebensformen? Früher wurden religiöse Argumente herangezogen, heute hat sich die Normbegründung radikal säkularisiert, sagt der Rechtsphilosoph Prof. Dr. Thomas Gutmann. Auch wenn die Menschheit über Jahrtausende religiöse Sinnsysteme entwickelt habe: Einen Fortschritt sieht der Jurist erst in Kants Idee von der gleichen Freiheit aller Menschen. Wie sich dies auf die Normbegründung in modernen Gesellschaften auswirkt, schildert der Wissenschaftler in einer neuen Folge der Videoreihe Forschungsprojekte im Fokus. Sie stellt das Forschungsprojekt Normative Moderne am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Uni Münster vor.

Normative Moderne - Rechtsphilosoph Prof. Dr. Thomas Gutmann, Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Uni Münster

Titel: „Normative Moderne - Prof. Dr. Thomas Gutmann“
Reihe: Religion und Politik – Forschungsprojekte im Fokus
Produktion: Exzellenzcluster „Religion und Politik“, Zentrum für Wissenschaftskommunikation
Konzept: Viola van Melis, Martin Zaune
Kamera, Ton und Schnitt:
Daniel Huhn
Länge:
5:05
Produktionsdatum: 2017

Die Filme präsentieren Projekte, Themen und Veranstaltungen des Exzellenzclusters „Religion und Politik“. Der Hörfunk-Service bietet O-Töne über aktuelle Themen des Exzellenzclusters.

Copyright: Zentrum für WissenschaftskommunikationExzellenzcluster „Religion und Politik“, Universität Münster

Kommentar erstellen

OKBTAP