Registrieren
Alle Beiträge
merken
Dipl.-Ing. Hermann Wenzel | 07.09.2019 | 119 Aufrufe | Artikel

Die Nomenklatur des Futhark

'Vermählung' der germanischen mit der semitischen Schriftkultur

Ein rätselhaftes Geheimnis umgibt die "Kunst der Runen". Mehrfach wird sie in der Epigraphik von Erilaz, den Runenmeistern beschworen. Runa selbst bedeutet Geheimnis. Die Edda beschreibt im Hâvamâl…

Die Nomenklatur des Futhark
merken
Georgios Chatzoudis | 06.09.2019 | 436 Aufrufe | Vorträge

Angela Schwarz | So viel Geschichte war nie? Videospielreihen mit historischen Settings

Kölner Vorträge im Sommersemester 2019 | Die Historie und das Digitale

Wenn Video- oder Computerspiele in eine bestimmte Epoche eingebunden sind oder sich vor einer besonderen historischen Kulisse abspielen - beispielsweise in der Zeit der Kreuzzüge oder der des…

Angela Schwarz | So viel Geschichte war nie? Videospielreihen mit historischen Settings
merken
Univ.-Prof.DDr. Monika Leisch-Kiesl | 06.09.2019 | 94 Aufrufe | Ankündigungen

Global oder Alter-Global.
Zeitgenössische Kunstgeschichten aus Mittel-und Osteuropa

Ringvorlesung der Katholischen Privatuniversität Linz

Das Programm konzentriert sich auf Mittel- und Osteuropäische zeitgenössische kunsthistorische Narrative, kritische Positionen und Methoden, die als Reaktion auf den Wandel der globalen Weltordnung…

Global oder Alter-Global. 
Zeitgenössische Kunstgeschichten aus Mittel-und Osteuropa
merken
Dr. Maike Schmidt | 05.09.2019 | 164 Aufrufe | Artikel

Indirect Rule am Rhein? Die Aushandlungen von Konflikten in der britischen Besatzungszone

Benedikt Neuwöhner (Universität Duisburg-Essen) | Besatzungsherrschaft und Alltag im Rheinland

Im Rahmen der ersten Sektion zur Britischen Besatzung präsentierte Benedikt Neuwöhner von der Universität Duisburg-Essen, wie in der Kölner Besatzungszone mit Konflikten sozialer wie politischer…

Indirect Rule am Rhein? Die Aushandlungen von Konflikten in der britischen Besatzungszone
merken
Dr. Bertram Triebel | 05.09.2019 | 136 Aufrufe | Ankündigungen

Gesellschaft als staatliche Veranstaltung? Orte politischer und kultureller Partizipation in der DDR

Wissenschaftliche Tagung | 10.-11. Oktober 2019 | Großer Rosensaal der Friedrich-Schiller-Universität Jena | Fürstengraben 27 | 07743 Jena

Mit der sozialen und kulturellen Herrschaftspraxis in der DDR jenseits der Zentrale hat sich die Forschung lange schwergetan. Seit einigen Jahren setzen sich Historikerinnen und Historiker nun…

Gesellschaft als staatliche Veranstaltung? Orte politischer und kultureller Partizipation in der DDR

Plakat zur Tagung "Gesellschaft als politische Veranstaltung? Orte politischer und kultureller Partizipation in der DDR"

merken
L.I.S.A. Redaktion | 04.09.2019 | 332 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Invisible Berlin

Episode 2: Groß-Berlin und Hitlers Wasserpläne

Als sich Berlin am 1. Oktober 1920 mit Nachbargemeinden wie Charlottenburg, Schöneberg, Lichtenberg und Neukölln zu Groß-Berlin zusammenschloss, entstand in der Mitte Europas eine neue Metropole:…

Groß-Berlin und Hitlers Wasserpläne
merken
Judith Wonke | 03.09.2019 | 385 Aufrufe | Interviews

"Nur mit Einschränkungen gleichberechtigt"

Interview mit Ute Planert und Studierenden der UzK zur Kölner Frauenbewegung

Welche Rolle spielten Kölnerinnen für Universität, Stadt und Weimarer Republik? In einem Forschungsprojekt unter Leitung der Historikerin Prof. Dr. Ute Planert gingen Studierende diesen Fragen…

"Nur mit Einschränkungen gleichberechtigt"

Prof. Dr. Ute Planert (Mitte) und Studierende des Forschungsprojektes bei der Buchpräsentation von "Alberts Töchter" an der Universität zu Köln.

merken
Georgios Chatzoudis | 02.09.2019 | 148 Aufrufe | Diskussionen

Sektion VII: NS, Kunst, Kunstmuseum: Institutionelle Perspektiven

Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus" | Podiumsdiskussion mit Christian Ring, Lisa-Marei Schmidt, Dorothea Schöne und Joachim Jäger

Zwei aktuelle Kunstschauen bilden den zentralen Bezugspunkt für das Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus": im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin die…

Sektion VII: NS, Kunst, Kunstmuseum: Institutionelle Perspektiven
merken
Saskia Krahl | 01.09.2019 | 111 Aufrufe | Veranstaltungen

Politik – Religion – Kommunikation. Die schmalkaldischen Bundestage als politische Gesprächsplattform

11.09.2019 – 13.09.2019 | Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz

Die Tagung wird die Bundestage des Schmalkaldischen Bundes als politische Gesprächsplattform in einer Zeit präsentieren, die durch notwendige Prozesse der Neuorientierung aufgrund der Reformation…

Politik – Religion – Kommunikation. Die schmalkaldischen Bundestage als politische Gesprächsplattform

»Schmalkaldischer Bund: das ›Liebesmahl‹ auf der Wilhelmsburg in Schmalkalden (1531)« von Peter Troschel

Friedrich Hortleder, Der Römischen Keyser- vnd Königlichen Maiestetē, auch dess Heiligen Römischen Reichs Geistlicher vnd Weltlicher Stände [...] Handlungen vnd Außschreiben, Rathschläge, Bedencken [...] Von Rechtmässigkeit, Anfang [...] dess Teutschen Kriegs [...] Bd. 2, Gotha 1645.

merken
Georgios Chatzoudis | 31.08.2019 | 198 Aufrufe | Vorträge

Stefanie van de Kerkhof | Ökonomische Hintergründe der Avantgardekooperationen der Samt- und Seidenindustrie 1920er- bis 1940er-Jahre

Tagung in Krefeld (16.-17.11.2018) | Die Industriekooperationen des Bauhauses - zwischen Innovationswille und Imagewerbung

Die deutsche Samt- und Seidenindustrie gilt als eine vielfältige Branche, die vor allem in den 1920er-Jahren nach nationaler Verselbstständigung und Unabhängigkeit von der internationalen Mode und…

Stefanie van de Kerkhof | Ökonomische Hintergründe der Avantgardekooperationen der Samt- und Seidenindustrie 1920er- bis 1940er-Jahre
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 31.08.2019 | 178 Aufrufe | Artikel

Lebendige Mediävistik

Transatlantischer Austausch bewährt sich: Das Cologne-Toronto Graduate Student Colloquium 2018

Vom 1. bis 3. November 2018 fand das sechste Cologne-Toronto Graduate Student Colloquium statt – dieses Jahr wieder in Toronto. Das Kolloquium wird von der a.r.t.e.s. Graduate School for the…

Lebendige Mediävistik

Kölner Promovierende bestens gelaunt auf dem Campus der University of Toronto

merken
Georgios Chatzoudis | 30.08.2019 | 198 Aufrufe | Vorträge

Gudrun Gersmann | 1798 - Ferdinand Franz Wallraf und das Ende der alten Kölner Universität

100 Jahre neue Universität zu Köln: Eine Vortragsreihe zu ihrer Geschichte

Die 1388 gegründete Universität zu Köln wurde gut 400 Jahre später geschlossen. Ihre Auflösung erfolgte durch die französische Verwaltung, die seit 1794 in Köln regierte. Im sogenannten…

Gudrun Gersmann | 1798 - Ferdinand Franz Wallraf und das Ende der alten Kölner Universität
merken
Judith Wonke | 30.08.2019 | 143 Aufrufe | Veranstaltungen

Eine Bauhütte für Kathedralen des 21. Jahrhunderts.
Europa. Utopisch. Denken.

01.09.2019 – 07.09.2019 | Simonskall

Vor 100 Jahren  ließ sich in dem kleinen Eifeldorf Simonskall eine Gruppe Kölner KünstlerInnen und Intellektueller nieder und gründete die Kalltalgemeinschaft. InitiatorInnen waren der Publizist…

Eine Bauhütte für Kathedralen des 21. Jahrhunderts. 
Europa. Utopisch. Denken.
merken
Georgios Chatzoudis | 29.08.2019 | 364 Aufrufe | Interviews

"Undemokratisch, aber kein Putsch"

Telefoninterview mit Peter N. Neumann über Boris Johnsons Pläne mit dem Parlament

Der britische Premierminister Boris Johnson hat mit seinem Vorgehen, die Parlamentspause entgegen des bisherigen Zeitplans um weitere fünf Wochen zu verlängern, für große Aufregung gesorgt. Während…

"Undemokratisch, aber kein Putsch"
merken
Dr. Maike Schmidt | 29.08.2019 | 270 Aufrufe | Artikel

Besatzungsherrschaft und Alltag im Rheinland - Die belgische, britische und amerikanische Besatzung nach dem Ersten Weltkrieg

Susanne Brandt (Düsseldorf) | Die Erinnerung an den Ersten Weltkrieg im Westen

In ihrem Plenarvortrag geht Susanne Brandt (Düsseldorf) ihrer zentralen These nach, dass eine Vielfalt von Erinnerungen an den Ersten Weltkrieg nebeneinander existierte. Obwohl gesellschaftliche…

Besatzungsherrschaft und Alltag im Rheinland - Die belgische, britische und amerikanische Besatzung nach dem Ersten Weltkrieg
merken
L.I.S.A. Redaktion | 28.08.2019 | 629 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Invisible Berlin

Episode 1: Das unsichtbare Berlin

Jede Stadt verfügt über eine einzigartige Unterwelt - ein Infrastruktursystem, das sich aus unzähligen Kanälen, Rohren und Leitungen für Frisch- und Abwasser, Strom, Telekommunikation sowie für Gas…

Das unsichtbare Berlin
merken
Judith Wonke | 27.08.2019 | 460 Aufrufe | Interviews

"Apokalypse und Utopie gehören zusammen"

Interview mit Gertrude Cepl-Kaufmann zum Jahr 1919

Das Jahr 1919 - der Beginn der Weimarer Republik, die Einführung des deutschen Frauenwahlrechts, die Ermordung Rosa Luxemburgs und Karl Liebknechts. Die Liste der Ereignisse des Jahres ist lang,…

"Apokalypse und Utopie gehören zusammen"
merken
Georgios Chatzoudis | 26.08.2019 | 292 Aufrufe | 2 | Diskussionen

Natur, Tier und Essen im Anthropozän

Zug um Zug im EC 218 von Stuttgart nach Frankfurt am Main

Natur ist en vogue, Tiere gehen publizistisch eigentlich immer und das Thema Essen ist popkulturell kaum noch zu überbieten. Ein Blick auf die Auslagen in Buchhandlungen oder Bahnhofskiosken…

Natur, Tier und Essen im Anthropozän
merken
Anda Lohan | 25.08.2019 | 260 Aufrufe | Ankündigungen

Five 5-year Research Fellowships at the Zukunftskolleg

(100%, E 14 TV-L), Kennziffer 2019/154

The preferred start date is April 1st, 2020. In principle, the position can be divided into two half-time positions. The University of Konstanz is one of Germany's Universities of Excellence: It…

Five 5-year Research Fellowships at the Zukunftskolleg

merken
Dr. Ruud van Akkeren | 24.08.2019 | 205 Aufrufe | Artikel

Xbalam Q’e - the magic power of the Nocturnal Sun

This is the last round of workshops in our educational project together with the local NGO Loq’laj Ch’och’ or “Sacred Earth” in Q’eqchi’ Maya, funded by the Gerda Henkel Stiftung.

Perhaps the most famous expression of ancient Maya thought is the Popol Wuj, written around 1550 CE with the help of the Spanish alphabet. Our last round of workshops of this season we dedicated to…

Xbalam Q’e - the magic power of the Nocturnal Sun

The San Luis Petén workshop