Registrieren
Alle Beiträge
merken
Franca Buss | 28.05.2020 | 544 Aufrufe | Artikel

Ansteckende Bilder. Visuelles Angstmanagement in der aktuellen Berichterstattung zu Covid-19

Ein Beitrag von Franca Buss und Philipp Müller

Im Nachdenken über die Covid-19-Berichterstattung wird noch zu selten über Bilder gesprochen. Dabei nehmen sie als Übertragungsmedien der Angst wichtige Funktionen im öffentlich praktizierten…

Ansteckende Bilder. Visuelles Angstmanagement in der aktuellen Berichterstattung zu Covid-19
merken
L.I.S.A. Redaktion | 27.05.2020 | 146 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Tiefseebergbau

Episode 2: Auf Tuchfühlung mit dem Meeresgrund

Was verbirgt sich in den Tiefen des Meeres? Der Mensch versucht seit jeher, dieser Frage auf den Grund zu gehen. Doch das Meer bietet viele Überraschungen, wie zum Beispiel den Manganknollengürtel:…

Auf Tuchfühlung mit dem Meeresgrund
merken
Georgios Chatzoudis | 27.05.2020 | 271 Aufrufe | 1 | Interviews

26. Mai 2020 | Coronakrise: Bild-Zeitung gegen Virologen. Kulturkämpfe um Corona?

LogBuch "Corona, geisteswissenschaftlich betrachtet". Eine Gesprächsrunde mit Jürgen Zimmerer und Georgios Chatzoudis

Die Bild-Zeitung hat dem Virologen Christian Drosten vorgeworfen, er sei in einer Studie über die Ansteckung von Kindern und Erwachsenen zu falschen Ergebnissen gekommen und beruft sich dabei auf…

26. Mai 2020 | Coronakrise: Bild-Zeitung gegen Virologen. Kulturkämpfe um Corona?

merken
Georgios Chatzoudis | 26.05.2020 | 290 Aufrufe | Interviews

"Die Seele ist für das Selbstverständnis des Menschen zentral"

Interview mit Jörn Rüsen und Martin Klüners über Religion und Sinn

Die Religion hat in der Moderne einen schweren Stand. War sie über Jahrhunderte hinweg die uneingeschränkte Sinnstifterin menschlicher Existenz, wurde sie im Gefolge der Aufklärung nach und nach…

"Die Seele ist für das Selbstverständnis des Menschen zentral"
merken
Tobias Thelen | 25.05.2020 | 511 Aufrufe | Artikel

Besiegt und befreit: Die Deutschen am Ende des Zweiten Weltkriegs

Lesung und Vortrag von Prof. Dr. Gerhard Hirschfeld zum 8. Mai 2020

Vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg in Europa mit dem Zusammenbruch des nationalsozialistischen Deutschlands. Dies ist ein Anlaß, sich mit den unterschiedlichen Reaktionen der Menschen in den…

Besiegt und befreit: Die Deutschen am Ende des Zweiten Weltkriegs
merken
Lena Reuter | 24.05.2020 | 321 Aufrufe | Interviews

Was macht Corona mit der Liebe?

Interview mit Simone Gmelch und Marcel Schär über Liebe und Partnerschaft in der Krise

In diesen Zeiten wird uns bewusst wie nie, wie wichtig soziale Kontakte und körperliche Nähe sind. Dass diese fehlen, bekommen insbesondere allein lebende Menschen deutlich zu spüren, und auch wenn…

Was macht Corona mit der Liebe?

merken
Univ.-Prof.DDr. Monika Leisch-Kiesl | 23.05.2020 | 197 Aufrufe | Artikel

Artist Talk: Un-Limited Responsibility

Achte und letzte Veranstaltung der Ringvorlesung "Global Art History (3)": Artist Talk

Im Gegensatz zu den anderen Vorträgen der Ringvorlesung Global Art History [3] war zur letzten Veranstaltung keine Kunsthistorikerin, sondern eine aktive schaffende Künstlerin eingeladen. Sie fand…

Artist Talk: Un-Limited Responsibility
merken
Charlotte Lips | 22.05.2020 | 275 Aufrufe | Vorträge

Barbara Göbel | Archives on the Move. Humboldtian Sciences and Digital Transformation

Internationale Konferenz | Alexander von Humboldt: Die ganze Welt, der ganze Mensch (Berlin, 5.-7. Juni 2019)

Die Ethnologin Prof. Dr. Barbara Göbel befasst sich in ihrem Vortrag mit der materiellen Dimension des Humboldtschen Wissens. Dazu gehören Objekte aus Reisen, Medien wie Publikationen sowie…

Barbara Göbel | Archives on the Move. Humboldtian Sciences and Digital Transformation
22.05.2020 | 10:30 Uhr | 199 Aufrufe | 36 Beiträge

Leib und Seele

Essen und Trinken halten Leib und Seele zusammen, heißt es. In Zeiten von Corona gilt das sicherlich auch - vielleicht sogar noch um so mehr, denn irgendwas Gutes muss man sich ja jetzt tun. Und in…

merken
M.A. Lea Kreuzburg | 21.05.2020 | 227 Aufrufe | Artikel

Andrea Allerkamp und Martin Roussel | Zur Ethologie als "Lost Discipline"

Ethology | Claims and Limits of a Lost Discipline – Podcast Series, Sommersemester 2020

Die beiden Organisator*innen der Ethologie-Reihe sprechen in einem virtuellen Köln-Berliner Dialog darüber, wie sich die Themenstellungen einer Ethologie in einem weiteren Feld der…

Andrea Allerkamp und Martin Roussel | Zur Ethologie als "Lost Discipline"
merken
Jana Frey | 21.05.2020 | 425 Aufrufe | Interviews

Panitda Saiyarod | "The Clash of Connectedness: Local Responses to China’s Transnational Infrastructure Projects in a Border Town, Thailand"

Lisa Maskell Fellowships in Southeast Asia

In 2014, the Gerda Henkel Foundation initiated a scholarship programme supporting young humanities scholars from Africa and Southeast Asia in honour of the foundation's founder, Lisa Maskell. It is…

Panitda Saiyarod | "The Clash of Connectedness: Local Responses to China’s Transnational Infrastructure Projects in a Border Town, Thailand"
merken
L.I.S.A. Redaktion | 20.05.2020 | 332 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Tiefseebergbau

Episode 1: Wem gehört das Meer?

Rund zwei Drittel des Planeten Erde sind mit Wasser bedeckt - doch selbst die Rückseite des  Mondes ist besser erforscht als das Meer. Was verbirgt sich in seinen Tiefen? Der Mensch versuchte mit…

Wem gehört das Meer?
merken
Georgios Chatzoudis | 20.05.2020 | 310 Aufrufe | Interviews

19. Mai 2020 | Coronakrise: Restaurantbesuch und Urlaub. Ist das schon wieder die Normalität?

LogBuch "Corona, geisteswissenschaftlich betrachtet". Eine Gesprächsrunde mit Jürgen Zimmerer und Georgios Chatzoudis

Die Lockerungsmaßnahmen werden stetig ausgeweitet - Restaurantbesuche sind unter den gegebenen Umständen wieder möglich, Urlaube sollen im Sommer wieder ins Jahresrepertoire aufgenommen werden…

19. Mai 2020 | Coronakrise: Restaurantbesuch und Urlaub. Ist das schon wieder die Normalität?

merken
Georgios Chatzoudis | 19.05.2020 | 538 Aufrufe | 1 | Interviews

"Der Denunziant ist eine ganz eigentümliche Figur"

Interview mit Michael Niehaus über den Staat in der Coronakrise

In der Coronakrise ist das Primat des Staates sehr sichtbar. Mit Ver- und Anordnungen, Ge- und Verboten zur Bewältigung der Corona-Epidemie führt er das Zepter fest in seiner Hand. So sehr der…

"Der Denunziant ist eine ganz eigentümliche Figur"
merken
Judith Wonke | 18.05.2020 | 279 Aufrufe | Vorträge

Werner Busch | Die Farbe in der Landschaftsmalerei um 1800 – Reaktionen auf optische Kenntnisse

Akademievorlesung am 28.10.2019 | Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Im Mittelpunkt der Akademievorlesung stehen „Naturgemälde“ in der bildenden Kunst: Indem sie Natur als Sehnsuchtsort inszeniert, legt die Landschaftsmalerei offen, dass „Natur“ ein Konzept ist, das…

Werner Busch | Die Farbe in der Landschaftsmalerei um 1800 – Reaktionen auf optische Kenntnisse
merken
Judith Wonke | 17.05.2020 | 589 Aufrufe | Interviews

"Mindestens ebenso spannend wie ein Politthriller"

Interview mit Ole Halding zu Grenzziehungen zwischen historischem und fiktionalem Erzählen

Inwiefern unterscheiden sich Sachbuch und historischer Roman - inwiefern Realität und Fiktion? Und kann nicht auch die wahre Geschichte spannend sein? Diese Frage steht zu Beginn des Buchprojektes…

"Mindestens ebenso spannend wie ein Politthriller"

Bild (r.): Ostfront.- Kaiser Wilhelm II. und Generalfeldmarschall August von Mackensen vor Gebäude mit Schild "Kaiserlich Deutsche Feldpostexpedition des Oberkommandos der 11. Armee"; nach dem 22. April 1915, Copyright: Bundesarchiv, Bild 183-R11105 / CC-BY-SA 3.0

merken
Nadja Thelen-Khoder | 16.05.2020 | 296 Aufrufe | Artikel

„All das blieb in ihrem Gedächtnis und schmerzt im Herzen bis zum heutigen Tag“

Nach über 75 Jahren: Eine Gedenkstätte in Borki

Als ich die Liste der „beschäftigten” „Russen” der „Firma Heinrich Jungeblodt, Metallwarenfabrik Lippstadt“ (heute in Warstein) [1] abtippte [2], wußte ich bei Alexandra Andrjuschenko (geb.…

„All das blieb in ihrem Gedächtnis und schmerzt im Herzen bis zum heutigen Tag“

Kennzeichnung „OST“ für Zwangsarbeiter aus der Sowjetunion (Bilddatensatz von Doc.Heintz – Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons)

merken
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dominik Lengyel | 15.05.2020 | 416 Aufrufe | 1 | Dokumentarfilme

Der Binnenchor des Kölner Doms um 1856

Eine visuelle Rekonstruktionshypothese

Von der Grundsteinlegung des Kölner Doms 1248 bis zu seiner Vollendung 1880 vergingen nicht nur mehr als 600 Jahre, sondern auch eine Reihe von Baustilen, die jeweils ihre Zeit hatten. Der…

Der Binnenchor des Kölner Doms um 1856
merken
Dr. Andreas Oberdorf | 15.05.2020 | 261 Aufrufe | Veranstaltungen

CFP: »... ja, zu welchem Ziel eigentlich?« – Herwig Blankertz’ ›Geschichte der Pädagogik‹ wiedergelesen

25.03.2021 – 26.03.2021 | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

»Die alte und etwas betuliche, zugleich stark national, praxis- und professionsfixierte Geschichte der Pädagogik hat sich erheblich verändert, sie ist zur historischen Bildungsforschung geworden«…

CFP: »... ja, zu welchem Ziel eigentlich?« – Herwig Blankertz’ ›Geschichte der Pädagogik‹ wiedergelesen
merken
M.A. Lea Kreuzburg | 14.05.2020 | 259 Aufrufe | Vorträge

Martin Roussel | Ethology - Claims and Limits of a Lost Discipline (Introduction)

Ethology | Claims and Limits of a Lost Discipline – Podcast Series, Sommersemester 2020

Mit der heute eröffneten Reihe an Podcasts zur Ethologie soll eine interdisziplinäre Standortbestimmung der "lost discipline" der Verhaltensforschung versucht werden. Einführende Überlegungen…

Martin Roussel | Ethology - Claims and Limits of a Lost Discipline (Introduction)