Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 25.07.2013 | 1505 Aufrufe | 2 | Ankündigungen

"Unter der Linde 1" revisited: Europa im Kleingarten

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Christoph Markschies und Prof. Dr. Etienne François

Wer heute ein Plädoyer für Europa halten möchte, hat es angesichts der aktuellen Situation in der Europäischen Union nicht einfach. Der mediale Diskurs ist nahezu ausschließlich von Krisengerede und schlechten Nachrichten dominiert. Wir wollen nun wissen, was Wissenschaftler zu Europa und der aktuellen Krisensituation zu sagen haben? Warum beschäftigt sich eine Akademie der Wissenschaften zwei Jahre lang mit Europa? Liegt die Zukunft Europas möglicherweise am Mittelmeer?

Europa im Kleingarten

PDF-Datei downloaden (35.70 KB)
Google Maps

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) und die Alfred Toepfer Stiftung, die Haniel Stiftung und die Gerda Henkel Stiftung laden gemeinsam zu einem Gesprächsabend über Europa ein. Wo? In der ehemaligen Hauptstadtresidenz „Unter der Linde 1“ im Berliner Bezirk Pankow, die im vergangenen Sommer die drei Stiftungen gemeinsam unterhalten und mit zahlreichen Veranstaltungen bespielt haben.

Dort, abseits des ehrwürdigen Akademiegebäudes in der Gartenparzelle des traditionsreichen Kleingartenvereins Am Anger e.V., kommen am 8. August der Kirchenhistoriker Christoph Markschies und der Historiker Etienne François über Europa ins Gespräch.

Gemeinsam stellen sie das Jahresthema 2013|14 „Zukunftsort: EUROPA“ der BBAW vor, mit dem die Akademie einen Beitrag zu den aktuellen Debatten über die Zukunft unseres Kontinents leisten will. In den Veranstaltungen und Projekten des Jahresthemas diskutieren Wissenschaftler, Schüler und Studierende sowie Akteure aus Kultur und Politik vergangene wie gegenwärtige Visionen von Europa, sie fragen nach der zukünftigen Rolle des Kontinents in der Welt, aber auch nach europäischen Blindheiten gegenüber anderen Wissenschaftskulturen.

Schauen Sie mit uns über den Gartenzaun und auf den Zukunftsort EUROPA.

Auf einen Blick

EUROPA IM KLEINGARTEN
„Unter der Linde 1“ revisited

Donnerstag, 08. August 2013,  19:30 Uhr
Kleingartenverein Am Anger e.V.
Angerweg 32 · 13158 Berlin 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung bis zum 05. August 2013 unter chatzoudis@gerda-henkel-stiftung.de ist erforderlich.

Im Gespräch

Etienne François
Freie Universität zu Berlin
Akademiemitglied
 
Christoph Markschies
Humboldt-Universität zu Berlin
Vizepräsident der Akademie

Moderation:
Georgios Chatzoudis
Gerda Henkel Stiftung

Anfahrt zur Veranstaltung

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus Berlin Zentrum
- U2 Richtung Pankow bis zur Endhaltestelle
- Bus 155 Richtung Wilhelmsruh bis Schönholzer Weg
- Schillerstraße entgegen der Fahrtrichtung entlang gehen, weiter auf Angerweg
Die Kleingartenanlage ‚Am Anger‘ befindet sich rechts vom Angerweg. Am Schild ‚Grenzweg‘ in die Kleingartenanlage abbiegen.

Anfahrt mit dem Auto aus Berlin-Zentrum
- Auf die B96/Reinickendorfer Straße Richtung Norden fahren
- Rechts abbiegen auf Residenzstraße
- Weiter auf Kopenhagener Straße
- Weiter auf Hauptstraße
- Rechts abbiegen auf Schillerstraße
- Weiter auf Angerweg
- Die Anlage befindet sich auf der rechten Seite

Kommentar

von Marcus Cyron | 25.07.2013 | 18:35 Uhr
Oh Schade. Da wäre ich als überzeugter Europäer gern dabei gewesen.

Kommentar

von M.A. Klaus Neumann | 31.07.2013 | 14:15 Uhr
Die Grundlage Europas kann nur der Kleingarten sein. Ich bin dabei.

Kommentar erstellen

6X9CT6