Login

Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 22.07.2013 | 2162 Aufrufe | Interviews

Unbekanntes Kasachstan

L.I.S.A. zu Gast bei Prof. Dr. Thomas Stöllner

In einem Brainstorming zu Kasachstan fallen häufig Begriffe wie Zentralasien, Steppe, Weltraumbahnhof Baikonur, Winokurow und vielleicht noch Alma-Ata. Dass Kasachstan aber noch vielmehr ist, hat zuletzt das Deutsche Bergbau-Museum Bochum in einer in Deutschland bisher einmaligen Ausstellung gezeigt, die programmgemäß den Namen Unbekanntes Kasachstan trug. Im Vordergrund stand dabei vor allem das archäologische Erbe des Landes. Prof. Dr. Thomas Stöllner vom Institut für Archäologische Wissenschaften der Ruhr-Universität Bochum hat eines der wissenschaftlichen Projekte in Kasachstan geleitet und uns in einem Rundgang die Ausstellung vorgestellt.

Georgios Chatzoudis im Gespräch mit Prof. Dr. Thomas Stöllner

Videoreihe "Zentralasien"

In der Jurte

Der westliche Blick?

Das wissenschaftliche Projekt

Persönliche Erinnerungen

Resonanz

Ausblick

Kommentar erstellen

BE5D9Y