Registrieren
Alle Videos
Can Tunc | 17.02.2014 | 2823 Aufrufe | Vorträge |
merken

Steckt die EU in der schwersten Krise seit 1950?

Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Kaelble

Die Europäische Union erlebt mit der Euro-, Staatsschulden- und Wirtschaftskrise in einigen Mitgliedsländern die größte Herausforderung seit ihrer Gründung. Dabei beziehen sich die Krisensymptome nicht allein auf den Bereich des Wirtschaftlichen. Die Unterstützung der Bürger für das europäische Projekt ist rückläufig, nationale Stereotype feiern eine nicht geahnte Renaissance, die kulturellen Gemeinsamkeiten, die die Grundlage für Vertrauen und Solidarität zwischen den Ländern der EU bilden könnten, scheinen schwächer zu sein als vermutet. Während manche Beobachter das Projekt Europa schon als gescheitert betrachten und eine Stärkung der Nationalstaaten fordern, sehen andere die Zukunft und die Lösung der Krise nicht in einem Weniger sondern gerade in einem Mehr an Europa. Sie fordern eine weitere Vertiefung der Europäischen Union, eine einheitliche Wirtschafts- und Sozialpolitik und endlich auch eine Demokratisierung Europas.

Prof. Dr. em. Hartmut Kaelble, Institut für Geschichtswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin

L.I.S.A. AUDIO

L.I.S.A. AUDIO

Das Video als Audiostream

Die Diskussion - moderiert von Jürgen Gerhards

L.I.S.A. AUDIO

L.I.S.A. AUDIO

Das Video als Audiostream

Die Begrüßung

L.I.S.A. AUDIO

L.I.S.A. AUDIO

Das Video als Audiostream

Der Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Kaelble als Audiopodcast

AUDIO

AUDIO

Kommentar erstellen

403WDS