Registrieren
Alle Videos
Simon Liening | 08.08.2016 | 2088 Aufrufe | Vorträge |
merken

Alte Pathogen-Genome. Der Schwarze Tod entschlüsselt

Workshop "Genetic History" | Vortrag von Johannes Krause

Woher kam die Große Pest im mittelalterlichen Europa, die zwischen 1347 und 1353 bis zu 25 Millionen Menschen hinweggerafft haben soll und auch als Schwarzer Tod bezeichnet wird? Welchen Weg beschritt der Pesterreger, als unter anderen in Marseille, Barcelona, Paris und London die Menschen reihenweise starben? Handelt es sich dabei um ein- und denselben oder um mehrere verschiedene Erreger? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Genetiker Prof. Dr. Johannes Krause in seinem Vortrag. Der Leiter des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte in Jena forscht bereits seit Jahren zur Evolutionsgeschichte von historischen Epidemien und kommt dabei zu Ergebnissen, die auch bisherige Gewissheiten in den Geschichtswissenschaft herausfordern.

Auswahl der Videokapitel

00:10 Vorstellung von Prof. Dr. Johannes Krause
02:33 Erster Teil: Das Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte
16:16 Zweiter Teil: Der Pesterreger im mittelalterlichen Europa
54:33 Diskussion

Google Maps

Kommentar erstellen

TAVGCY