Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 23.08.2013 | 1919 Aufrufe | Interviews

Saudi-Arabien in Geschichte und Gegenwart

Interview mit Jörg Matthias Determann über Geschichte in Saudi-Arabien

Saudi-Arabien wird von westlichen Regierungen als Stabilitätsanker in der Golfregion geschätzt, obwohl das Land autoritär regiert und von Amnesty Intenational immer wieder wegen Missachtung der Menschenrechte kritisiert wird. Das ist das medial immer wieder vermittelte Bild von Saudi-Arabien. Der Historiker und frühere Stipendiat der Gerda Henkel Stiftung Dr. Jörg Matthias Determann hat sich mit dem Land unter anderen Gesichtspunkten beschäftigt. Ihn interessiert vor allem die saudische Geschichtsschreibung, worüber er auch seine Dissertation verfasst hat. Diese ist nun vor Kurzem mit dem Leigh Douglas Memorial Prize 2013 der British Society for Middle Eastern Studies (BRISMES) ausgezeichnet worden. Wir haben mit ihm unter anderem über seine Forschung und sein Bild von Saudi-Arabien gesprochen.

Zoom

Dr. Jörg Matthias Determann zu Gast beim saudischen Historiker Fayez al-Badrani

"Pluralität in der Kultur Saudi-Arabiens"

"Ein eher geschlossenes Land"

"Die Revolutionen in den arabischen Staaten"

"In der arabischen Welt arbeiten"

Das Interview mit Dr. Matthias Determann in einer Audiodatei

Kommentar erstellen

QCDR67