Registrieren
merken
Dr. Jens Streckert | 21.02.2013 | 1337 Aufrufe | Ankündigungen

Neuerscheinung
Jens Streckert: Die Hauptstadt Lateinamerikas. Eine Geschichte der Lateinamerikaner im Paris der Dritten Republik (1870-1940). Köln u.a.: Böhlau 2013 (Lateinamerikanische Forschungen; 42).

ISBN 978-3-412-21049-6

Paris galt im 19. und frühen 20. Jahrhundert als zentraler Ort der lateinamerikanischen Kultur und Politik. Für mindestens 100 Jahre nach der Unabhängigkeit zog die Stadt Intellektuelle, politische Aktivisten und Angehörige der Oberschicht aus allen Staaten Süd- und Mittelamerikas an. Die vorliegende Studie ist die erste empirische Analyse dieser lateinamerikanischen Präsenz in Paris und geht Fragen der Identitätsbildung der Akteure im Mikrokosmos der Stadt nach. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Darstellung lateinamerikanischer Vereine, Feste und Zeitungen in der Metropole an der Seine.

Die Arbeit wurde durch ein Promotionsstipendium und einen Druckkostenzuschuss der Gerda Henkel Stiftung gefördert.

Weitere Informationen: http://www.boehlau-verlag.com/978-3-412-21049-6.html

Zoom
PDF-Datei downloaden (221.28 KB)

Kommentar erstellen

Z0QX2J