Anmelden

Login

merken
Georgios Chatzoudis | 11.04.2016 | 10:30 Uhr | 1356 Aufrufe | Interviews

Nepal - Zerbrechliches Erbe

Interview mit Niels Gutschow über Nepal ein Jahr nach den Erdbeben

Vor gut einem Jahr erschütterte eine Erdbebenserie die Region am Himalaya. Das Epizentrum des stärksten Bebens, das sich am 25. April 2015 ereignete, lag in der Nähe der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu. Nach Schätzungen starben infolge der Erdbeben allein in Nepal fast 10.000 Menschen - die meisten davon in den Trümmern eingestürzter Bauten. Bei den Erdbeben wurden zahlreiche bedeutende Kulturgüter zerstört oder stark beschädigt - darunter auch mehrere der berühmten und zum Weltkulturerbe gehörenden Pagoden, Tempel und Paläste in den drei Königsstädten Kathmandu, Bhaktapur und Patan. Diese sollen nun nach und nach wieder wiederhergestellt werden. Gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt unterstützt die Gerda Henkel Stiftung mehrere Wiederaufbauprojekte in Nepal, unter anderen ein Projekt des Architekten, Denkmalpflegers und Bauhistorikers Prof. Dr.-Ing. Niels Gutschow. Wir haben ihn im Odenwald besucht.

00:14 Was faszinierst Sie an Nepal? Wie kamen Sie zu Nepal?
06:51 Was unterscheidet die Erdbeben von 2015 von vorangegangenen?
08:50 Wie viel ist uns der Wiederaufbau der Kulturdenkmäler wert?
09:39 Wie ist die Lage aktuell vor Ort?
11:01 Welche Folgen haben die Erdbeben für das Land?
13:25 Wie viele Tempel sind von Zerstörungen betroffen?
15:45 Welche Dringlichkeit kommt in Nepal dem Wiederaufbau der Baudenkmäler zu?
19:34 Welche Bedeutung haben die historischen Bauten für die Identität Nepals?
21:53 Welche Gebäude sind genau betroffen? Was ist erhalten geblieben?
25:33 Wie viel ursprüngliche Baussubstanz ist verloren gegangen?
28:02 Wie stark darf man bei der Rekonstruktion in die ursprüngliche Bautechnik eingreifen?
31:04 So viel Authentizität wie möglich, aber so viel Sicherheit wie nötig?
36:03 Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit den nepalesischen Behörden?
41:17 Was ist bisher nach den Erdbeben für den Wiederaufbau geleistet worden?
48:17 Welche Maßnahmen sind als nächstes für den Wiederaufbau erforderlich?
53:02 Was nehmen Sie sich für Ihren nächsten Aufenthalt in Nepal vor?

Videoreihe "L.I.S.A.unterwegs"
Google Maps

Kommentar erstellen


64Y033