Login

Registrieren
merken
Kirsten Schröder | 10.11.2017 | 168 Aufrufe | Veranstaltungen

Mommsens lebendiges Erbe. Feier zum 200. Geburtstag des großen Gelehrten.

15.11.2017 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, 19:00 Uhr

Zu seinem 200. Geburtstag feiert das "Zentrum Grundlagenforschung Alte Welt" Theodor Mommsen mit einem bunten Strauß aus Kurzvorträgen als Inspirator und Organisator altertumswissenschaftlicher Grundlagenforschung und zeigt, in welchem Umfang und in welcher Form seine Projekte und Konzepte in den aktuellen altertumswissenschaftlichen Vorhaben der BBAW bewahrt und weiterentwickelt werden.

Begrüßung
Bernd Seidensticker, Akademiemitglied

Vorträge 
Christoph Markschies, Vizepräsident der Akademie: Mommsens Vision einer altertumswissenschaftlichen Großwissenschaft heute

Marcus Dohnicht/Ulrike Jansen, BBAW: „Wenn das weite Feld der lateinischen Inschriften einmal zu übersehen sein wird …“ Mommsen 3.0 – Die Archive der Vergangenheit öffnen

Klaus Hallof, BBAW: „... als ob Mommsen nie gezeigt hätte, wie man es anzufangen hat“. Mommsen und die anderen epigraphischen Projekte der Berliner Akademie

Ulrike Peter, BBAW:„die tadellose und vollständige Publication des Münzmaterials“. Mommsens Anspruch und die moderne antike Numismatik 

Annette von Stockhausen, BBAW: „Mommsen hat den Rufin vollendet!!!!“: Die Edition der Kirchengeschichte des Euseb/Rufin in den GCS

Arnold Nesselrath, Humboldt-Universität zu Berlin: Vom Inschriftencorpus zum Census: Mommsen als Inspirator

Matthäus Heil, BBAW: Mommsen und die Erfoschung der Spätantike

Anmeldung und Kontakt
Kirsten Schröder kschroeder@bbaw.de 

Zoom

bpk/Nationalgalerie, SMB / Bildnis des Historikers Theodor Mommsen

Veranstaltungsflyer als PDF (188.49 KB)
Google Maps

Kommentar erstellen

3G7J9G