Login

Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 28.09.2015 | 1458 Aufrufe | Interviews

Wirtschaften in Zeiten von Migration und Finanzkrisen

Interview mit Michael Hüther im Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), tritt im kommenden Jahr die Gerda Henkel Gastprofessur in Stanford an. Für drei Monate wird er an der kalifornischen Universität zur Nationenbildung in Europa sowie zur Sozialen Marktwirtschaft in Zeiten der Digitalisierung lehren. Für uns eine willkommene Gelegenheit, Michael Hüther um ein Interview zu bitten und ihn vorher noch in Köln zu besuchen. Folgende Fragen haben wir ihm gestellt: Sind Flüchtlinge die neue Generation von Arbeitsmigranten in Deutschland? Steht die Europäische Union vor einer neuen Zerreißprobe? Wie ist die Griechenlandkrise einzuschätzen? Wieso verstehen sich US-Ökonomen und ihre deutschen Kollegen nicht mehr? Wozu ist Wirtschaft eigentlich da? Hat Wirtschaft auch die Aufgabe Ungerechtigkeiten zu beseitigen?

Georgios Chatzoudis und Prof. Dr. Michael Hüther im Stanford-Raum des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW)

Videoreihe "L.I.S.A.unterwegs"
Google Maps

Kommentar erstellen

NDAHYM