Registrieren
merken
Dr. Jörn Retterath | 07.03.2019 | 459 Aufrufe | Artikel

Magnus Ressel erhält Max-Weber-Nachwuchspreis

Magnus Ressel, Förderstipendiat des Historischen Kollegs im Jahr 2015/2016, wurde mit dem Max-Weber-Preis für Nachwuchsforschung ausgezeichnet. Er erhielt den Preis für seine unter anderem in der Kaulbach-Villa entstandene Habilitation zum Thema "Ein privilegiertes Händlernetz an der Lagune: Die 'Nazione Alemana' in Venedig und der deutsch-italienische Handel von 1648-1806". Das Max-Weber-Kolleg und die Universität Erfurt ehren mit der Auszeichnung herausragende Arbeiten von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern, die sich interdisziplinär mit kultur- und sozialwissenschaftlichen Themen beziehungsweise mit Fragen aus dem Bereich der Soziologie, Geschichtswissenschaft, Religionswissenschaft, Wirtschaftswissenschaft, Rechtswissenschaft, Philosophie oder Theologie beschäftigt haben. Der von der Sparkassenstiftung Erfurt geförderte Preis in Höhe von 1.500 Euro besteht entweder in einem Druckkostenzuschuss oder in einem einmonatigen Aufenthalt am Erfurter Max-Weber-Kolleg.

Magnus Ressel wurde für seine Habilitation mit dem Max-Weber-Nachwuchspreis ausgezeichnet

Google Maps

Kommentar erstellen

MTJ6IC