Registrieren
merken
Dr. Franziska Naether | 21.11.2013 | 2225 Aufrufe | Artikel

Kompetenzorientierung und Wissenstransfer: Neue Lern- und Lehrstrategien in den Geschichts-, Kunst- und Orientwissenschaften am 06.11. und 07.11.2013 - Leipzig

Expertenworkshop des Projekts nexus und des Ägyptologischen Instituts der Universität Leipzig erfolgreich verlaufen

Die zunehmende Integration praxisorientierter Lehrinhalte in die Curricula ist auch in den so genannten kleinen Fächern ein wesentlicher Erfolgsgarant für effektives Lernen. Im Rahmen des zweitägigen Expertenworkshops ?Kompetenzorientierung und Wissenstransfer: Neue Lern- und Lehrstrategien in den Geschichts-, Kunst- und Orientwissenschaften?, den die Hochschulrektorenkonferenz gemeinsam mit dem Ägyptologischen Institut der Universität Leipzig ausrichtete, trafen Lehrende und Studierende mit den verschiedensten fachlichen Hintergründen zu einem hochmotivierten und produktiven Ideenaustausch aufeinander. Besonders die interkulturelle und interdisziplinäre Verknüpfung der kleinen Fächer, die inhaltlich und zeitlich oft große Dimensionen umfassen, war hier ein wesentlicher Impulsgeber. Neben dem Schwerpunkt Employability standen auch die Herausforderungen der Curriculumsentwicklung innerhalb der Modulstrukturen im Blickpunkt des Interesses. Unterschiedlichste kreative Lösungsansätze ermöglichten einen lebendigen, konstruktiven Austausch, der als Auftakt zu einem aussichtsreichen Dialog verstanden wurde.

(Juliane Bally / Franziska Naether)

Zoom

Kommentar erstellen

TH6NFU