Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 02.12.2011 | 2402 Aufrufe | Interviews

"Die Situation ist heute noch aussichtsloser"

Interview mit Prof. Dr. Moshe Zimmermann

Die arabischen Nachbarstaaten Israels befinden sich in einem historischen Umbruch. Libyen hat sich vom Gaddafi-Regime befreit, Tunesien sich Ben Alis entledigt und bereits Wahlen durchgeführt, in…

"Die Situation ist heute noch aussichtsloser"

Prof. Dr. Moshe Zimmermann

merken
Georgios Chatzoudis | 30.11.2011 | 3830 Aufrufe | Interviews

"Der Euro-Raum ist wirtschaftlich tot"

Interview mit Prof. Dr. Werner Plumpe

Hochverschuldete Staaten, Rekordzinsen, Rezession - was tun? Sparen oder neue Kredite aufnehmen? Über diese Frage streiten sich zurzeit Ökonomen und Regierungschefs. Hilft dabei vielleicht ein…

"Der Euro-Raum ist wirtschaftlich tot"

Prof. Dr. Werner Plumpe

merken
Georgios Chatzoudis | 24.11.2011 | 3145 Aufrufe | Interviews

"Nur eine Minderheit in Italien will Reformen"

Interview mit Prof. Dr. Christof Dipper

Nach Griechenland hat nun auch Italien infolge der Finanzkrise eine neue Regierung. Der parteilose Ökonom Mario Monti und sein Kabinett stehen vor der Aufgabe, das Land zu reformieren. Doch wie…

"Nur eine Minderheit in Italien will Reformen"
merken
Georgios Chatzoudis | 23.11.2011 | 3539 Aufrufe | 1 | Interviews

"Keine James-Bond-Forschung" - Klaus Barbie und die Geheimdienste

Interview mit Peter Hammerschmidt

Klaus Barbie und die Geheimdienste - damit beschäftigt sich zurzeit intensiv der junge Historiker Peter Hammerschmidt. Sein Dissertationsprojekt hat erst vergangene Woche bei L.I.S.A. in der Rubrik…

"Keine James-Bond-Forschung" - Klaus Barbie und die Geheimdienste

Das Interview haben wir mit Peter Hammerschmidt über Skype geführt.

merken
Georgios Chatzoudis | 21.11.2011 | 5747 Aufrufe | Interviews

"Die Griechen haben den Kompass verloren"

Interview mit Prof. Dr. Hans Eideneier

Prof. Dr. Hans Eideneier kennt Griechenland - als Wissenschaftler, aber auch als Privatperson. Seit gut fünfzig Jahren ist er sowohl in Deutschland als auch in Griechenland heimisch und fühlt sich…

"Die Griechen haben den Kompass verloren"

Prof. Dr. Hans Eideneier, Byzantinist, Neogräzist und literarischer Übersetzer. Von 1994 bis 2002 Professor für byzantinische und neugriechische Philologie an der Universität Hamburg.

merken
Georgios Chatzoudis | 17.11.2011 | 2886 Aufrufe | Interviews

"Die Hälfte des Einkommens verloren"

Interview mit Wassilios Aswestopoulos

Die neue Regierung unter dem Ökonomen Loukas Papadimos ist im Amt. Die europäischen Staatschefs setzen viel Hoffnung in den früheren Vize-Chef der Europäischen Zentralbank, auf die Finanzmärkte…

"Die Hälfte des Einkommens verloren"

Der griechische Volksdichter Kostis Palamas (1859-1943) scheint angesichts der gegenwärtigen Lage in Griechenland wenig Hoffnung zu haben.

merken
Georgios Chatzoudis | 12.11.2011 | 4533 Aufrufe | Interviews

"Die griechische Demokratie funktioniert vorzüglich"

Interview mit Prof. Dr. Georgios Makris

In unserem dritten Interview zur Griechenlandkrise kommt heute erstmals ein griechischer Wissenschaftler zu Wort. Prof. Dr. Georgios Makris lehrt an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster…

"Die griechische Demokratie funktioniert vorzüglich"

Prof. Dr. Georgios Makris, Byzantinist und Neogräzist und Professor für Neugriechische und Byzantinische Philologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

merken
Georgios Chatzoudis | 11.11.2011 | 2899 Aufrufe | Interviews

"Griechenland braucht eine starke Regierung"

Interview mit Prof. Dr. Heinz-Jürgen Axt

Griechenland erhält heute eine neue Regierung - doch die Probleme und Herausforderungen sind die alten geblieben. Wir haben mit dem Politikwissenschaftler und Griechenlandexperten Prof. Dr.…

"Griechenland braucht eine starke Regierung"

Prof. Dr. Heinz-Jürgen Axt, Jean Monnet-Lehrstuhl für Europäische Integration und Europapolitik, Universität Duisburg-Essen

merken
Georgios Chatzoudis | 10.11.2011 | 7630 Aufrufe | 1 | Interviews

"Griechenland war noch nie eine res publica"

Interview Prof. Dr. Heinz A. Richter

Griechenland steckt derzeit in einer seiner schwersten wirtschaftlichen aber auch politischen Krisen der Nachkriegszeit. Der Bürgerkrieg im Anschluss an die deutsche Besatzungszeit Ende der 1940er…

"Griechenland war noch nie eine res publica"
merken
Georgios Chatzoudis | 07.11.2011 | 2929 Aufrufe | 2 | Interviews

"Die Denkmäler stehen noch in der Landschaft" -
Archäologie in der Mongolei

Interview mit Prof. Dr. Jan Bemmann

Die Mongolei machte zuletzt noch Schlagzeilen - als neuer Rohstofffundus für Deutschland. Doch das Land zwischen Russland und China hat noch ganz andere Schätze zu bieten, über die sich vor allem…

"Die Denkmäler stehen noch in der Landschaft" -
Archäologie in der Mongolei