Registrieren
merken
Dr. Klaus Radke | 12.01.2019 | 420 Aufrufe | Interviews

Leben nach dem Überleben

Eine Begegnung mit der Fotografin Helena Schätzle

Helena Schätzle ist eine 35jährige Dokumentarfotografin, deren Arbeiten Menschenrechtsthemen gewidmet sind und international Beachtung und Anerkennung finden. Sie lebt in Indien, wo sie derzeit…

Leben nach dem Überleben

Diese Aufnahme aus dem Fotobuch der Fotografin Helena Schätzle, das im Zusammenhang mit ihrem Projekt "Leben nach dem Überleben - Überlebende des Holocaust und ihre Familien in Israel" enstanden ist, wurde vom österreichischen Parlament als weltweit bestes Friedensbild 2016 ausgezeichnet.

merken
Jana Frey | 10.01.2019 | 336 Aufrufe | Interviews

Yudi Bachrioktora: Between Palm Oil and Forest Conservation: Agrarian Conflict in Harapan Rainforest, Jambi Indonesia

Lisa Maskell Fellowhips in Southeast Asia

In 2014, the Gerda Henkel Foundation initiated a scholarship programme supporting young humanities scholars from Africa and Southeast Asia in honour of the foundation's founder, Lisa Maskell. It is…

Yudi Bachrioktora: Between Palm Oil and Forest Conservation: Agrarian Conflict in Harapan Rainforest, Jambi Indonesia
merken
Georgios Chatzoudis | 08.01.2019 | 942 Aufrufe | Interviews

"'Holocaust' hat die NS-Zeit in die Wohnzimmer gebracht"

Interview mit Jörg Schönenborn und Beate Schlanstein zur Fernsehserie "Holocaust"

Kaum eine Fernsehserie hat sich so sehr in die kollektive Erinnerung der (West-)Deutschen eingeschrieben, wie die US-amerikanische TV-Produktion "Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss". Vor…

"'Holocaust' hat die NS-Zeit in die Wohnzimmer gebracht"

merken
Judith Wonke | 03.01.2019 | 563 Aufrufe | 1 | Interviews

"Die charismatische Führerschaft schien wenig glaubhaft"

Interview mit Peter Selb über die Auswirkung von Hitlers Wahlkampfauftritten

Welchen Einfluss hatten die öffentlichen Wahlkampfauftritte Adolf Hitlers auf den Erfolg der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP)? Diese Frage stellten sich Prof. Dr. Peter Selb…

"Die charismatische Führerschaft schien wenig glaubhaft"

(l.) Veränderung des NSDAP-Wahlanteils in Landkreisen und kreisfreien Städten zwischen den Weimarer Reichstagswahlen im September 1930 und Juli 1932. Rote Punkte markieren Hitlers Auftrittsorte zwischen beiden Wahltagen. Bild: Simon Munzert und Peter Selb; (r.) Dr. Peter Selb, Professor für Umfrageforschung am Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft der Universität Konstanz. Bild: Universität Konstanz

merken
Jana Frey | 27.12.2018 | 729 Aufrufe | Interviews

Samuel Auchi Ngonela: Social Interventions and Peace Building in Urban Displacement: Relevance and Prospects - Nairobi, Kenya

Lisa Maskell Fellowships at Makerere University, Kampala/Uganda

In 2014, the Gerda Henkel Foundation initiated a scholarship programme supporting young humanities scholars from Africa and Southeast Asia in honour of the foundation's founder, Lisa Maskell. It is…

Samuel Auchi Ngonela: Social Interventions and Peace Building in Urban Displacement: Relevance and Prospects - Nairobi, Kenya
merken
Georgios Chatzoudis | 25.12.2018 | 349 Aufrufe | 1 | Interviews

"Zähmung 'wilder' Medientechnologien"

Interview mit Monique Miggelbrink über die Vermöbelung von Fernsehgeräten

Weihnachtszeit ist in zahlreichen Wohnzimmern nicht zuletzt auch Fernsehzeit. Und damit es auch beim Fernsehen gemütlich und häuslich bleibt, bemühen sich nicht nur die TV-Hersteller um ein…

"Zähmung 'wilder' Medientechnologien"
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 22.12.2018 | 304 Aufrufe | Interviews

"Sich nicht auf dem Erreichten ausruhen"

Kirsten Schindler über Gleichstellung an der Universität zu Köln

Die Universität zu Köln setzt sich offensiv für die Gleichstellung von Frauen und Männern, Familienfreundlichkeit, Chancengerechtigkeit, Barrierefreiheit, Interkulturalität und…

"Sich nicht auf dem Erreichten ausruhen"

Photo: Shutterstock

merken
Franca Buss | 20.12.2018 | 508 Aufrufe | Interviews

"Das Nachdenken über Bildkulturen sowie über propagandistische Mechanismen und Strategien der Gewalt bedarf der historischen Tiefenschärfe"

Interview mit Barbara Oettl und Matthias Schulz über den Umgang mit Gewaltbildern

Szenen körperlicher wie psychischer Gewalt verursachen unterschiedliche Wirkungen zwischen Faszination und Schrecken: Sie verstören und irritieren, provozieren Ekel und Lust, können Massenpaniken…

"Das Nachdenken über Bildkulturen sowie über propagandistische Mechanismen und Strategien der Gewalt bedarf der historischen Tiefenschärfe"

(l.) Matthias Schulz, (r.) Barbara Oettl

merken
Georgios Chatzoudis | 18.12.2018 | 676 Aufrufe | Interviews

"Eine erfahrungs- und leidensbedingte Gabe"

Interview mit Barbara Stambolis zum Tod von Walter Laqueur

Walter Laqueur gehörte zu den Intellektuellen einer Generation, die das 20. Jahrhundert in fast all seinen Ausschlägen nach unten wie nach oben erlebt hat. Seine Zeitzeugenschaft menschlicher…

"Eine erfahrungs- und leidensbedingte Gabe"

Walter Laqueur

merken
Georgios Chatzoudis | 11.12.2018 | 735 Aufrufe | Interviews

"Eine frühe Vorwegnahme der marxschen Ideologiekritik"

Interview mit Gregor Ritschel über eine neue Lesart von Jeremy Bentham und Karl Marx

Jeremy Bentham (1748-1832) und Karl Marx (1818-1883) werden für gewöhnlich als Antipoden gelesen. Ein wesentlicher Grund dafür ist die Rezeption Benthams durch Marx, der den englischen…

"Eine frühe Vorwegnahme der marxschen Ideologiekritik"