Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2013 | 2903 Aufrufe | Interviews

"Gärten repräsentieren Machtverhältnisse"

Interview mit Horst Bredekamp über den Barockgarten von Herrenhausen

Der berühmte Barockgarten von Herrenhausen in Hannover steht für eine bestimmte Vorstellung über das Zusammenspiel von Natur und Kunst - genauer gesagt für die Vorstellung des Philosophen Gottfried…

"Gärten repräsentieren Machtverhältnisse"

Maison de Plaisir d'Herrenhausen

merken
Georgios Chatzoudis | 03.12.2012 | 7874 Aufrufe | 1 | Interviews

Kunstfälschung in der Kunstgeschichte

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Henry Keazor und Tina Öcal

Fast zwei Drittel der auf dem Markt angebotenen Kunstgegenstände gelten als Nachahmungen und Kopien, genauer gesagt: als Fälschungen. Zuletzt sorgte der Fall um den überführten Kunstfälscher…

Kunstfälschung in der Kunstgeschichte
merken
Georgios Chatzoudis | 19.11.2012 | 5768 Aufrufe | Interviews

Musikvideos als Gegenstand der Kunstgeschichte

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Henry Keazor und Thorsten Wübbena

Eignen sich Musikvideos, wie beispielsweise "Thriller" von Michael Jackson oder "Poker Face" von Lady Gaga, als Untersuchungsgegenstand der Kunstgeschichte? Die Kunsthistoriker Prof. Dr. Henry…

Musikvideos als Gegenstand der Kunstgeschichte
merken
Georgios Chatzoudis | 14.08.2012 | 6904 Aufrufe | 3 | Interviews

"Die Alten werden gegen die Neuen ausgespielt"
Zur Debatte um die Berliner Gemäldegalerie

Interview mit Prof. Dr. Andreas Beyer

Die Debatte um die Zukunft der Berliner Gemäldegalerie reißt nicht ab - im Internet kursieren Petitionen,die über die Sozialen Netzwerke geteilt und verbreitet werden, und die Feuilletons der…

"Die Alten werden gegen die Neuen ausgespielt"
Zur Debatte um die Berliner Gemäldegalerie

Prof. Dr. Andreas Beyer, Direktor des „Deutschen Forums für Kunstgeschichte“ in Paris

merken
Georgios Chatzoudis | 18.06.2012 | 2564 Aufrufe | Interviews

Das Bild in Kunstgeschichte und Alltag

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Beate Söntgen

Jedes Foto ist ein Bild, aber nicht jedes Bild muss ein Foto sein. Als Bild bezeichnet man umgangsprachlich auch das Gemälde eines Vermeer oder Collagen von Max Ernst. Bilder sind also ein Thema…

Das Bild in Kunstgeschichte und Alltag
merken
Georgios Chatzoudis | 03.05.2012 | 4335 Aufrufe | Interviews

"El Greco war für die Moderne ein Schock"

Interview mit Beat Wismer, Kurator der Ausstellung

Vor wenigen Tagen hat im Museum Kunstpalast in Düsseldorf die Ausstellung "El Greco und die Moderne" begonnen. Damit sind in Deutschland zum ersten Mal die Werke des auf Kreta geborenen Domenikos…

"El Greco war für die Moderne ein Schock"

El Greco, Die Öffnung des fünften Siegels (Vision des Heiligen Johannes), 1608-14, Öl auf Leinwand, 222,3 x 193 cm, The Metropolitan Museum of Art, Roger Fund, 1956 (56.48), © bpk, The Metropolitan Museum of Art, New York

merken
Georgios Chatzoudis | 08.12.2011 | 6288 Aufrufe | 1 | Interviews

"Das zentrale Sujet ist das menschliche Antlitz"

Interview mit Dr. Birgit Dalbajewa

Mit der Neuen Sachlichkeit in der Kunst verbindet man vor allem Maler wie Otto Dix und George Grosz. Ihre Strahlkraft ist so groß, dass viele andere Künstler und Künstlerinnen der Zeit bis heute…

"Das zentrale Sujet ist das menschliche Antlitz"

Die Galerie Neue Meister befindet sich im zweiten Stock des Albertinums.

merken
Georgios Chatzoudis | 02.09.2011 | 3709 Aufrufe | Interviews

"Entartete Kunst" im Schutt geborgen

Interview mit Dr. Meike Hoffmann

65 Jahre lagen sie verschüttet vor dem Roten Rathaus in Berlin Mitte. Elf Skulpturen aus Bronze, Terrakotta und Steinguss. Anfangs, als die Figuren bei Ausgrabungen im vergangenen Jahr zufällig…

"Entartete Kunst" im Schutt geborgen

Naum Slutzky, Weibliche Büste im Vorkriegszustand

merken
Georgios Chatzoudis | 29.07.2011 | 4213 Aufrufe | Interviews

Archäologisches Arbeiten in Afghanistan

Interview mit Susanne Annen

Susanne Annen ist Architektin und arbeitete in der Vergangenheit als Austellungsleiterin in der Bundeskunsthalle in Bonn. Ihr Thema: Afghanistan. Bis zum Ende des Jahres ist sie Beraterin des…

Archäologisches Arbeiten in Afghanistan

National Museum of Afghanistan in Kabul

merken
Georgios Chatzoudis | 03.06.2011 | 14409 Aufrufe | 1 | Interviews

Napoleon - "Schrecken und Fortschritt für Europa"
Rückblick auf die Napoleon-Ausstellung in der Bundeskunsthalle

Interview mit Nora Gietz

Nora Gietz ist Kunsthistorikerin und beschäftigt sich vor allem mit Napoleons Kultur- und Kunstpolitik in Venedig in den Jahren 1797 und 1806 bis 1814, unter anderem mit den Schließungen von…

Napoleon - "Schrecken und Fortschritt für Europa"
Rückblick auf die Napoleon-Ausstellung in der Bundeskunsthalle

Nora Gietz, Kunsthistorikerin, University of Warwick, England