Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 02.08.2016 | 952 Aufrufe | Interviews

"Mit dem 'Ausstrahlungs-Modell' kommen wir nicht weit"

Interview mit Urte Krass über Visualisierungen der portugiesischen Restauration

Bilder waren ein wichtiger Bestandteil königlicher Herrschaft. Vor diesem Hintergrund sind historische Phasen des Machtwechsels für die Kunstgeschichte von besonderem Interesse. Im 17. Jahrhundert…

"Mit dem 'Ausstrahlungs-Modell' kommen wir nicht weit"
merken
Georgios Chatzoudis | 05.07.2016 | 918 Aufrufe | Interviews

"Ken Adam schuf eine Ikonographie der Machträume"

Interview mit Petra Kissling-Koch über Kenneth Adam und James Bond

Die Bösewichter in James Bond-Filmen schalten und walten von besonderen Räumen aus. Es sind Machträume, die die Machtträume von Figuren wie Dr. No, Goldfinger, Blofeld oder Stromberg verkörpern…

"Ken Adam schuf eine Ikonographie der Machträume"
merken
Georgios Chatzoudis | 17.03.2016 | 1405 Aufrufe | Interviews

Fälschungen, wie sie im Buche stehen

Interview mit Henry Keazor über Fake und Buchfälschungen

Denkt man an gefälschte Bücher, fallen einem gleich die sogenannten Hitler-Tagebücher oder auch die vermeintlichen Protokolle von Zion ein. Doch das Spektrum der Fälschungsforschung rund um das…

Fälschungen, wie sie im Buche stehen
merken
Georgios Chatzoudis | 26.02.2015 | 1061 Aufrufe | Interviews

"Mehr zusätzliches Hilfsmittel als Bürge der Wahrheit"

Interview mit Mirjam Brusius zur Geschichte der Fotografie

Im vergangenen Jahr wurde das 175jährige Jubiläum der Fotografie begangen. Tatsächlich aber ist die Geburtsstunde der Fotografie alles andere als eindeutig. Bis heute streiten sich die Experten, ob…

"Mehr zusätzliches Hilfsmittel als Bürge der Wahrheit"

Bild links: Dr. Mirjam Brusius, Kunst- und Wissenschaftshistorikerin an der University of Oxford
Bild rechts: Bust of Patroclus, Fotografie von William Henry Fox Talbot, August 9, 1843 (CC-PD-Mark, WikimediaCommons)

merken
Georgios Chatzoudis | 29.01.2015 | 1974 Aufrufe | Interviews

Irmina - eine Biographie im Nationalsozialismus als Comic

Interview mit Barbara Yelin und Alexander Korb über Geschichte in Comics

Vorbehalte gegen Comics, deren Handlung in der Zeit des Nationalsozialismus historisch verortet ist, gibt es schon lange. Bereits Ende der 1980er Jahre hatte der US-amerikanische Comic-Künstler Art…

Irmina - eine Biographie im Nationalsozialismus als Comic
merken
Georgios Chatzoudis | 16.01.2015 | 1840 Aufrufe | Interviews

Ein Krieg um Bilder?

Interview mit Thomas Knieper über die Bilderwelt nach dem Anschlag von Paris

Unsere Vorstellungen und Wahrnehmungen von aktuellen, aber auch historischen Ereignissen werden von Bildern geprägt. Kaum ein Medium ist von so großer Wirkkraft und hat so viel emotionales…

Ein Krieg um Bilder?

Prof. Dr. Thomas Knieper vom Lehrstuhl für Computervermittelte Kommunikation der Universität Passau

merken
Georgios Chatzoudis | 12.06.2014 | 2283 Aufrufe | Interviews

Forschen in Zentralasien

Interview mit Jürgen Paul und Burkart Dähne über das zehnjährige Förderprogramm "Zentralasien" der Gerda Henkel Stiftung

In Berlin fand vom 4.-6. Juni 2014 die Abschlusskonferenz des Förderprogramms "Zentralasien" der Gerda Henkel Stiftung statt. Über zehn Jahre hat die Stiftung rund sechs Millionen Euro für…

Forschen in Zentralasien
merken
Georgios Chatzoudis | 13.03.2014 | 2279 Aufrufe | 2 | Interviews

"In Deutschland toben derzeit Beltracchi-Festspiele"

Interview mit Tina Öcal über den Kinofilm "Beltracchi. Die Kunst der Fälschung"

Der Kinofilm über das Kunstfälscherpaar Wolfgang und Helene Beltracchi, der in der vergangenen Woche angelaufen ist, spaltet die Kritiker. Die einen sehen darin eine gelungene Dokumentation, andere…

"In Deutschland toben derzeit Beltracchi-Festspiele"

Tina Öcal sieht den Film "Beltracchi. Die Kunst der Fälschung" aus kunsthistorischer Perspektive

merken
Dr. Birte Ruhardt | 27.08.2013 | 2157 Aufrufe | 1 | Interviews

Comic - das Zusammenspiel von Wort und Bild

Interview mit Dietrich Grünewald über die Geschichte von Comics

Schon seit Jahrtausenden ist die Kombination von Bildabfolgen mit erklärenden Schriftzeichen überliefert. Heute wird der Comic als eigenständige Kunstform betrachtet, da sich hier Literatur und…

Comic - das Zusammenspiel von Wort und Bild
merken
Georgios Chatzoudis | 02.04.2013 | 8336 Aufrufe | 1 | Interviews

"Das Potential des Nebensächlichen"

Interview mit Anna Degler über das Parergon aus kunsthistorischer Sicht

Haupt- oder Nebensache - Ergon versus Parergon? In der Malerei kommunizieren die Künstler auf ihre eigene Art mit ihrem Sujet einerseits und mit den Betrachtern ihrer Werke andererseits. Vor allem…

"Das Potential des Nebensächlichen"

Andrea Mantegna, Pala San Zeno, 1456, Chiesa San Zeno, Verona.