Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 23.06.2015 | 1234 Aufrufe | Interviews

"Das Digitale löst unsere bisherige Gesellschaft auf"

Interview mit Christoph Kucklick über die digitale Zukunft

Immer schärfe Displays, immer genauere Daten – die Digitalisierung der Welt ist geprägt von Drang nach immer höherer Auflösung. Aber beinhaltet dieser Prozess auch eine andere Form der Auflösung, nämlich die Beseitigung alter gesellschaftlicher Ordnungen? Der Journalist Dr. Christoph Kucklick sieht in der Doppeldeutigkeit des Begriffs der Auflösung das Grundmotiv einer sich abzeichnenden "granularen Gesellschaft". Er identifiziert eine grundlegende Umwälzung des menschlichen Miteinanders auf allen sozialen Ebenen. Wie lässt sich die granulare Gesellschaft verstehen? Wie beeinflusst die Digitalisierung unsere Verständnis vom Menschen? Welchen Effekt hat der Überfluss an Information? Und wer hat in der granularen Gesellschaft überhaupt die Kontrolle? Wir haben mit Dr. Kucklick über die Zukunft in der Gegenwart gesprochen.

00:00 Was meinen Sie in Ihrem Buch mit "Auflösung" und was bedeutet "granular"?
02:43 Sie kündigen drei Revolutionen an. Welche?
07:15 Was sind die Folgen von gewaltigen Datenmengen, den sogenannten Big Data?
09:05 Wie sieht in Zukunft die Beziehung zwischen Mensch und Maschine aus?
10:11 Wie sieht der "granulare Mensch" aus?
12:10 Was meinen Sie mit "Medienkatastrophe"?
14:05 Wie zwangsläufig ist die Entwicklung zur "Granularen Gesellschaft"?

Kommentar erstellen

F1W7TI