Anmelden

Login

merken
Georgios Chatzoudis | 26.04.2013 | 09:05 Uhr | 4434 Aufrufe | Vorträge

#gld13 | Geschichte Lernen digital - Sektion 1

Videomitschnitt der Interaktiven Netz-Tagung
Historisch-politisches Lernen im Web 2.0 | Empirische Studien

In der ersten Sektion der Tagung Geschichte Lernen Digital | #gld13 hatten die Geschichtsdidaktiker das Wort. Nach der Einführung von Prof. Dr. Marko Demantowsky, stellten Prof. Dr. Bettina Alavi, Dr. Jan Hodel, Dr. Astrid Schwabe und Manuel Altenkirch ihre Positionen und konkrete Projekte vor. Dem vorangestellt waren die Begrüßungsworte der Organisatoren Prof. Dr. Marko Demantowsky und Dr. Christoph Pallaske sowie der vier Kooperationspartner der Tagung.

 

Die Videomitschnitte sind aus dem Live-Stream der Tagung hervorgegangen.

Prof. Dr. Marko Demantowsky begrüßt die Teilnehmer der Tagung.

Videoreihe "#gld13-Tagung"

Lernen Schüler/innen Geschichte im Digitalen anders?
Prof. Dr. Bettina Alavi

Prof. Dr. Bettina Alavi

Abstract zum Vortrag von Prof. Dr. Bettina Alavi

PDF-Datei downloaden (26 KB)

Kontrolle, Kontext, Kontroverse. Zu den Widersprüchen des historischen Lernens mit digitalen Netzmedien
Jan Hodel

Jan Hodel

Diskussion 1

Ulf Kerber und Dr. Christoph Pallaske

Suchen, flanieren oder forschen. Empirische Erkundungen zur Nutzung einer (regional-)historischen Website und die Frage nach dem historischen Lernen
Dr. Astrid Schwabe

Dr. Astrid Schwabe

Abstract zum Vortrag von Dr. Astrid Schwabe

PDF-Datei downloaden (42 KB)

Situative Erinnerungskultur in der Wikipedia. Ein Werkstattbericht
Manuel Altenkirch

Manuel Altenkirch

Abstract zum Vortrag von Manuel Altenkirch

PDF-Datei downloaden (54 KB)

Hintergund und Dank

Die Tagung #gld13 | Geschichte Lernen digital ist als Interaktive Netz-Tagung durchgeführt worden. Sie wurde zwei Tage lang live in das Portal L.I.S.A. via Internetstream übertragen. So hatten Interessierte von außen die Gelegenheit, die Tagung live zur verfolgen sowie über Twitter und L.I.S.A.Kommentare mit Fragen und Anregungen zu beeinflussen. Nach vorsichtigen Schätzungen haben sich an beiden Tagen rund 500 Nutzerinnen und Nutzer zugeschaltet und mit Tweets und Kommentaren die Diskussionen bereichert.

 

Unser besonderer Dank geht an dieser Stelle an die Initiatoren der Tagung Prof. Dr. Marko Demantowsky und Dr. Christoph Pallaske sowie an unsere Kooperationspartner von der Bayerischen Staatsbibliothek, der Körber Stiftung und der Konferenz für Geschichtsdidaktik (KGD) - namentlich an Dr. Gregor Horstkemper und Werner Kasper, Dr. Sven Tetzlaff und Franz Jungbluth sowie an Dr. Michael Sauer. Des Weiteren danken wir ganz herzlich den Mitarbeiteren von afk tv münchen, insbesondere Klaus Kranewitter und Thomas Sajdak, sowie Stefan Hoepner von der Medienagentur plex GmbH.

Kommentar erstellen


3PQ8HH