Registrieren
merken
Tobias Thelen | 11.07.2020 | 327 Aufrufe | Veranstaltungen

Fieber: Universum Berlin 1930 - 1933
Lesung und Gespräch mit Dr. Peter Walther

23.07.2020 | Stuttgart, Stadtbibliothek am Mailänder Platz

Berlin ist 1930 die glanzvolle Metropole des neuen Europa, schneller und freier als die anderen Hauptstädte des Kontinents. Nirgendwo sonst liegen Verschwendung und Elend so dicht beieinander.

Während sich Kommunisten und Nationalsozialisten blutige Saalschlachten liefern, lädt der jüdische Hellseher Erik Jan Hanussen die Berliner SA-Führung zu „Weekend-Fahrten“ auf seiner Luxusyacht „Ursel IV“ ein. Heinrich Brüning, eben noch Kanzler des Deutschen Reichs, spielt am Abend seiner Entlassung mit seiner Patentochter „Mensch ärgere Dich nicht“. Am Ende geht es nur noch um eins: Kommt das »Dritte Reich«?

Wie ein Roman liest sich Peter Walthers authentische Schilderung, die die Lebenswege von neun Protagonisten jener Jahre auf dem Schauplatz eines politischen Kriminalfalls zusammenführt, der das Gesicht der Welt verändert hat.

Peter Walther, geb. 1965, studierte Germanistik und Kunstgeschichte und wurde 1995 in Berlin promoviert. Er war Mitherausgeber der Literaturzeitschrift »Moosbrand« und leitet heute gemeinsam mit Hendrik Röder das Brandenburgische Literaturbüro in Potsdam. 2017 erschien sein Bestseller »Hans Fallada. Die Biographie«.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Bibliothek für Zeitgeschichte und der Stadtbibliothek Stuttgart. Moderiert wird der Abend von Dr. Christian Westerhoff, Leiter der Bibliothek für Zeitgeschichte.

Beginn: 19:30 Uhr | Eintritt: frei
Einlass nur mit bestätigter Reservierung | Reservierung bis zum Vortag:
E-Mail:
karten.stadtbibliothek@stuttgart.de, Telefon: (0711) 216-96527
Mund-Nasen-Schutz erforderlich; weitere Informationen zur Teilnahme finden Sie hier.

Google Maps

Kommentar erstellen

9EOKIF