Registrieren
Coronavirus - und dann?

Dossier: Coronavirus - und dann?

Beiträge aus den Geisteswissenschaften zur Coronakrise

angelegt am 08.04.2020 von Judith Wonke

Was wissen wir über das Coronavirus Sars-CoV-2, das die Lungenerkrankung Covid-19 auslöst und aktuell das Leben weltweit bestimmt? Diese Frage wird ausführlich in den Medien diskutiert. Zu Wort kommen dabei vor allem Virologen, Mediziner und Politiker – Geisteswissenschaftler kommen da eher weniger zu Wort. Doch gibt es zur aktuellen Situation nicht noch mehr zu sagen? Was passiert nach der Coronakrise und mit welchen Pandemien und Seuchen hatte die Bevölkerung in der Vergangenheit zu kämpfen? Wie verändert sich unsere Gesellschaft durch die andauernden Einschränkungen – wie das Zusammenleben? Und vor allem: Wie wird über das Coronavirus und wie über Maßnahmen berichtet und von welchen Narrativen machen Medienschaffende dabei Gebrauch? In diesem Dossier finden sich zahlreiche Interviews und Gesprächsformate, die eben diese Fragen aufwerfen und diskutieren. 

merken
Martin Zaune | 23.07.2020 | 568 Aufrufe | Artikel

Willkürherrschaft und Strafe Gottes: Wie eine Epidemie schon einmal zu Verschwörungstheorien und religiösen Bestrafungsphantasien führte

Von Historiker PD Dr. André Krischer vom Exzellenzcluster "Religion und Politik" der Uni Münster

Es war kaum zu fassen: Die Pandemie rückte bedrohlich näher, und die Opferzahlen aus Frankreich klangen erschreckend. Die Regierung hatte deswegen, beraten von ihren Experten, umfangreiche…

Willkürherrschaft und Strafe Gottes: Wie eine Epidemie schon einmal zu Verschwörungstheorien und religiösen Bestrafungsphantasien führte

Druckgraphik von der Pest in Marseille, die die Bedrohung durch die Seuche auch international bekannt machte, Stich von Jacques Rigaud nach einer Vorlage von Michel Serre, 1720.

merken
Lena Reuter | 12.07.2020 | 865 Aufrufe | Interviews

"The response by African states cannot be generalized"

Interview with Sean Jacobs about the situation of COVID-19 in South Africa and beyond

The African continent was affected by COVID-19 at a rather late stage. In South Africa, the curve rose very slowly, with the first case of Corona being confirmed on 5 March. Further cases were…

"The response by African states cannot be generalized"

Professor Sean Jacobs in front of The New School, on the left the logo of AIAC

merken
Lena Reuter | 05.07.2020 | 318 Aufrufe | Interviews

"Es wird an die Ärmsten nur als Arbeitskräfte gedacht"

Interview mit Gabriela Ardila Biela über die Auswirkungen von Corona in Kolumbien

Corona erreichte Südamerika später als andere Regionen der Welt. Doch das Virus verbreite sich schnell, sodass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Mai bereits 87 Prozent aller Fälle weltweit…

"Es wird an die Ärmsten nur als Arbeitskräfte gedacht"

Krankenhaus im Stadtteil Kennedy in Bogotá

merken
Georgios Chatzoudis | 23.06.2020 | 1880 Aufrufe | Interviews

"Fehlerbewusstsein ist die Essenz von Wissenschaft"

Interview mit Lorraine Daston über Wissenschaft und Wissen in Geschichte und Gegenwart

Was kann ich wissen? Das ist eine der vier berühmten Fragen des Philosophen Immanuel Kant. Doch bevor man darauf eine Antwort finden kann, muss man sich darüber Klarheit verschaffen, was Wissen…

"Fehlerbewusstsein ist die Essenz von Wissenschaft"

Prof. Dr. Lorraine Daston, Trägerin des Gerda Henkel Preises 2020

merken
Georgios Chatzoudis | 19.06.2020 | 771 Aufrufe | Interviews

18. Juni 2020 | Coronakrise: Ist die Corona-App der Einstieg in den Überwachungsstaat?

LogBuch "Corona, geisteswissenschaftlich betrachtet". Eine Gesprächsrunde mit Jürgen Zimmerer und Georgios Chatzoudis

Sie war lange und bereits in einer frühen Phase der Coronakrise in der Diskussion: die Corona-Warn-App. Nun ist sie seit einigen Tagen da und soll bislang rund acht Millionen auf Smartphones…

18. Juni 2020 | Coronakrise: Ist die Corona-App der Einstieg in den Überwachungsstaat?

merken
Lena Reuter | 16.06.2020 | 742 Aufrufe | Interviews

„Der blutigste Monat in der jüngsten Geschichte Mexikos"

Interview mit Lizette Jacinto zum Umgang der mexikanischen Regierung mit der Corona-Krise

Nordamerika verzeichnet nach Europa die meisten Opfer von COVID-19. Doch neben dem traurigen Rekordhalter des Kontinents, den USA, ist auch der Nachbar im Süden betroffen, von dem man jedoch selten…

„Der blutigste Monat in der jüngsten Geschichte Mexikos"

Prof. Dr. Lizette Jacinto

merken
Georgios Chatzoudis | 12.06.2020 | 766 Aufrufe | Interviews

11. Juni 2020 | Coronakrise: China gegen den Westen, der Westen gegen China?

LogBuch "Corona, geisteswissenschaftlich betrachtet". Eine Gesprächsrunde mit Jürgen Zimmerer und Georgios Chatzoudis

Als die ersten Meldungen vom Ausbruch der Corona-Epidemie in China nach Europa und Amerika kamen, wähnte man sich noch auf der sicheren Seite und kritisierte die Maßnahmen der chinesischen…

11. Juni 2020 | Coronakrise: China gegen den Westen, der Westen gegen China?

merken
Georgios Chatzoudis | 09.06.2020 | 751 Aufrufe | 2 | Interviews

"Die Möglichkeit revolutionären Handelns ist heute wahrscheinlicher denn je"

Interview mit Mareike Kajewski über Revolution und Spontaneität

In den Vereinigten Staaten von Amerika haben die Bilder von der brutalen Festnahme eines Mannes, die tödlich endete, spontan zu Aufruhr, Plünderungen und Protesten geführt. In einigen Kommentaren…

"Die Möglichkeit revolutionären Handelns ist heute wahrscheinlicher denn je"
merken
Georgios Chatzoudis | 07.06.2020 | 792 Aufrufe | Interviews

"Lachen stellt einen bedeutenden Resilienzfaktor dar"

Interview mit Carsten Petermann über die Psyche in angespannten Zeiten

Immanuel Kant meinte einst, dass drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen: die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen. Und Sigmund Freud glaubte in seiner Abhandlung über Humor, die…

"Lachen stellt einen bedeutenden Resilienzfaktor dar"
merken
Georgios Chatzoudis | 03.06.2020 | 692 Aufrufe | 2 | Interviews

2. Juni 2020 | Coronakrise: Epochenwende reloaded

LogBuch "Corona, geisteswissenschaftlich betrachtet". Eine Gesprächsrunde mit Jürgen Zimmerer und Georgios Chatzoudis

Die Frage, ob die Coronakrise eine neue Epoche einläutet, war der Ausgangspunkt des CoronaLogBuchs. Ende März diskutierten Prof. Dr. Jürgen Zimmerer und Georgios Chatzoudis diese Frage mit Dr.…

2. Juni 2020 | Coronakrise: Epochenwende reloaded

Kommentar erstellen

GUX1Q