Login

Registrieren
merken
Judith Wonke | 05.03.2018 | 1119 Aufrufe | Vorträge

Digital Humanities vs. Digital History: Differenzen und Gemeinsamkeiten

Ringvorlesung Digital Humanities | Rüdiger Hohls am 24. Oktober 2017

Der erste Vortrag der Ringvorlesung "Digital Humanities" widmete sich der Unterscheidung von Digital Humanities und Digital History sowie dessen Differenzen und Gemeinsamkeiten. Außerdem thematisierte Rüdiger Hohls die Langlebigkeit der Digitalisierung: Handelt es sich um einen Hype oder ist es doch ein epochales Phänomen? Wie entstanden die Digital Humanities? Und sollte die Disziplin verfachlicht oder vielmehr disziplinär eingebettet werden? 

Eine Ringvorlesung des Interdisziplinären Forschungsverbundes Digital Humanities in Berlin (if|DH|b). Organisiert in Zusammenarbeit mit dem Institut für Geschichtswissenschaften, Historische Fachinformatik der Humboldt-Universität zu Berlin.

Videoreihe "Ringvorlesung Digital Humanities"

Die Ringvorlesung „Digital Humanities

Die digitale Transformation der Geisteswissenschaften“ thematisiert die voranschreitende digitale Transformation der Geistes- und Kulturwissenschaften. Digital Humanities ist eine unscharfe Sammelbezeichnung für computergestützte Methoden und Praktiken in den Geisteswissenschaften, die es sowohl ermöglichen, alte Forschungsfragen auf neue Weise zu bearbeiten, als auch neue Ansätze in den Geisteswissenschaften zu verfolgen.

Kommentar erstellen

G5UL8R