Registrieren
merken
Dr. Mario Kaiser | 29.05.2020 | 357 Aufrufe | Ankündigungen

Die Zeit ist knapp!

Einladung zur kritischen Begutachtung (open peer review)

Die achte Avenue widmet sich der «knappen Zeit». Mit Hilfe der Geistes- und Sozialwissenschaften wirft die Online- und Druckausgabe einen Blick hinter die Kulissen der gesellschaftlichen Beschleunigung. Dazu möchte sie nicht in das Klagelied der Zeitinsolvenz einstimmen, sondern vielmehr die Frage ins Zentrum rücken: Wie wird Zeit knapp gemacht?  

Gerne möchten wir die L.I.S.A.-Gemeinschaft einladen, die Beiträge einer offenen peer review zu unterziehen: Bis zum 9. Juni nehmen wir Kommentare und Kritiken entgegen. Danach gelangen die Beiträge in den Druck – mitsamt ausgewählten Kommentaren. Wir freuen uns über eine rege Diskussion!

Herzlich,
Corinna Virchow und Mario Kaiser

www.avenue.jetzt

 Zu den einzelnen Beiträgen:

  • Was unterscheidet das Burnout von früheren Zeiterkrankungen? Patrick Kury zieht historische Bilanz.
  • Ist Preppen, die minutiöse Vorbereitung auf den Weltuntergang, nur eine Sache rechter Spinner? Nein, argumentiert Julian Genner.
  • Wie inszenieren Filme politisches Handeln im Pandemiefall? Eva Horn analysiert die Populärkultur.
  • Was macht ein Spätabbruch mit einer Schwangeren? Beate Absalon bespricht den Film 24 Wochen.
  • Wie bestialisch und idiotisch unser Umgang mit Tieren sei, bläut Markus Wild mit Nietzsches Hammer ein. Es droht Ragnarök, Gott- und Menschheitsdämmerung.
Zoom

24 Wochen

Kommentar erstellen

JDJPRI