Login

Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 20.01.2014 | 17811 Aufrufe | Diskussionen

Der inszenierte Hitler

History@Debate | Der Webtalk der Gerda Henkel Stiftung und der Körber-Stiftung

Als Auftakt unseres neuen Formats History@Debate haben am 14. Januar im Hamburger KörberForum der Historiker Prof. Dr. Thomas Weber und der Filmemacher Niki Stein über Adolf Hitler im Ersten Weltkrieg diskutiert. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, wie Hitlers Kriegsteilnahme insbesondere von der NS-Propaganda neu inszeniert und politisch instrumentalisiert worden ist. Wie konnte aus dem "böhmischen Gefreiten" ein "Weltkriegsheld" werden?

Die Veranstaltung wurde nicht nur ausgezeichnet, sondern live ins Netz übertragen. Über Twitter (#hist14) und bei L.I.S.A. sind im Verlauf der Diskussion zahlreiche Fragen gestellt und Kommentare hinterlassen worden, die während des Gesprächs immer wieder an das Podium weitergeleitet wurden. So entstand eine interaktive und ortsungebundene Debatte mit vielen interessanten Beiträgen.

Die nächste Ausgabe von History@Debate findet bereits am kommenden Freitag, den 24. Januar, statt. Dann diskutieren von 15.00 Uhr an die Historiker Prof. Dr. Gerd Krumeich, Prof. Dr. Sönke Neitzel und der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Herfried Münkler über das Thema: "Europa1914. Schlafwandler oder Brandstifter?" Schalten Sie sich wieder in unseren Livestream ein und gehen Sie dazwischen!

Videoreihe "History@Debate"

Die Tweets zur Veranstaltung

L.I.S.A.Kommentare während der Diskussion

Kommentar von Steffen D.
14.01.2014 | 19:38 Uhr
Eine Frage: Hat Hitler im WK I wirklich Fronterfahrung gemacht? 

Kommentar von Marius Feit
14.01.2014 | 19:45 Uhr
An Stein: Kann man Hitler ernsthaft in einer Serie darstellen? Droht nicht die Gefahr der Banalität? Danke

Kommentar von Zeitzeuge
14.01.2014 | 19:47 Uhr
Meine Überzeugung ist, dass der Erste Weltkrieg die Menschen völlig verroht hat. Nur so ist zu verstehen, dass es zur späteren Katastrophe kommen konnte. Bitte an das Podium richten.

Kommentar von Angel22
14.01.2014 | 19:51 Uhr
Wer hat denn an der Inszenierung des Hitler-Bildes als Kriegsheld mitgewirkt? Doch nicht nur die Nazis, oder?

Kommentar von G. Dell
14.01.2014 | 19:54 Uhr
Mich interessiert an Stein, warum sollte man eine Serie über Hitler drehen? Was ist das Erkenntnisinteresse?Leuchtet mir nicht ein.

Kommentar von filmfreak
14.01.2014 | 20:06 Uhr
Aber wenn man nicht weiß, ob man so einen film verantworten kann, tut man das? Muss man nicht vorher sich darüber im klaren sein, ob es geht?

Kommentar von Carsten Grün
14.01.2014 | 20:07 Uhr
Ist nicht die Frage, was hat der 1.WK mit Deutschland gemacht die spannendere, als die danach, was der 1.WK mit Hitler gemacht hat?

Kommentar von history
14.01.2014 | 20:07 Uhr
Unglaublich! Cora Stephan sagt: Die Mehrheit der Deutschen hat Hitler nicht gewählt.

Kommentar von peter65
14.01.2014 | 20:11 Uhr
Ist das bild mit Hitler vor der Feldherrenhalle nicht eine Fälschung, eine Fotomontage,?

Kommentar von Quentin Quencher
14.01.2014 | 20:14 Uhr
Ist die Münchner Räterepublik nicht möglicherweise als erlebtes Ereignis wesentlich prägender für Hitler gewesen, als es die die Teilnahme H. im Weltkrieg war?

Kommentar von Oliver W.
14.01.2014 | 20:19 Uhr
Stichwort 1. WK: Wie sind denn die Kriegserfahrungen von Röhm, Höß, Heß, von Ribbentrop, Adolf Wagner, Robert Wagner etc. etc. und anderen NS Größen mit hohen Kriegsauszeichnungen zu werten?

Kommentar von Kritiker
14.01.2014 | 20:27 Uhr
wir erleben hier eine umdeutung von geschichtsbildern. Deutsche Verantwortung wird möglichst relativiert. Danke Chris Clark!

Kommentar von Frank W.
14.01.2014 | 20:30 Uhr
Jetzt ist Niki Stein schon beim "Wir".

Kommentar von Hans Günter Thorwarth
14.01.2014 | 20:36 Uhr
Nach dem verlorenen 1. Weltkrieg emfpand die überwiegende Mehrheit in Deutschland die "Alleinschuld" und den Versailler Vertrag als "Friedensdiktat". War es nicht so, dass man in Hitler den Einzigen erhoffte, der diese "Ungerechtigkeit" beseitigte?
Anders ausgedrückt: Wäre Hitler ohne Versailles überhaupt an die Macht gekommen?

Kommentar erstellen

W4BXLH