Registrieren
Alle Videos

Yayan Yaku - Wasser der Ahnen

Das Generalinterview | Episode 6

Mit seinen archäologischen Forschungen begab sich Alexander Herrera auf ein noch unerforschtes Gebiet und wurde zunächst von den Andenbewohnern als Fremder, sogar als Dämon angsehen. Im abschließenden Generalinterview erläutert er nicht nur, wie er mit diesen großen Herausforderungen umgegangen ist, sondern auch welche Ziele er mit seinem Forschungsprojekt verfolgt, was die Faszination daran ausmacht und was das Wasser für eine Rolle in der Entwicklung für die Besiedlung der Andenregion spielte. Was können schließlich die Menschen von heute von ihren Ahnen lernen?

DE | EN

Dr. Alexander Herrera im Interview

Das Video als Audiostream

Das Forschungsprojekt
Das Projekt zielt auf die historische Fragestellung, wo und wie sich Beziehungen zwischen Menschen über den Zugang zu Wasser ausdifferenziert haben und in der Andenlandschaft verhandelt und betritten wurden. Das umfassendere Ziel ist es, einen historischen Überblick auf die agro-pastorale Gestaltung der Andenlandschaft zur Verfügung zu stellen, um das Verständnis für gegenwärtige Konflikte, die sich aus überlappenden Ansprüchen auf Land und Wasser ergeben, zu vertiefen und um Einblicke in die Geschichte landschaftlicher Technologie in den Anden zu geben. Auf diese Weise werden Antworten auf die Fragen nach Veränderungen im Klima-Regime und zur Humangeographie von Bergregionen gesucht. Darüber hinaus werden Beobachtungen für weitere Feldforschungen zur historischen Ökologie verfügbar gemacht, die einen Transsekt der hydrologischen Extreme von der Pazifik-ariden Küstenwüste im Westen, in das Nepeña-Tal, durch das Hochland der Tundra der Cordillera Negra bis zu den Gletschern der Cordillera Blanca umfasst. Mit einem engeren historischen Blick auf diese Landschaften versucht das Projekt Veränderung und Kontinuitäten in der materiellen sowie in der Erfahrungswelt vergangener Netzwerke zeremonieller, produktiver und religiöser Gemeinschaften abzubilden, die sich auf mehreren Ebenen verschiedene Wassernutzungsanlagen teilen.

Projektleitung

Prof. Dr. Alexander Wassilowski Herrera

Ort

Peru

Wissenschaftliche Projektleitung
Dr. Alexander Herrera
Research Fellow at Commission for Archaeology of non-European Cultures (KAAK)
German Archaeological Institute (DAI)

Projektmitarbeiter
Gordon Ambrosino
Juan Diego Poveda

Redaktion
Stephan Zengerle

Kamera
Catalina Santamaría (2013)
Jonas Stürzebecher (2000)

Filmassistenten
Juan Diego Poveda (2013)
Jorge Torres (2013)
Phillippe Vanhuynegem (2000)

Schnitt
Martin Pogac
Klaus Hernitschek

Weitere Darsteller im Film
Mario Barrios, Huandoy
Pedro and Florencio Cayetano Bula, Huarca
Tomás Florentino, Cajabamba Alta
Donato Salvador, Shillcop
Jorge Torres, Yungay

Musik
Eduardo & Marcela Escribens, Puka Rumi
Shacshas Luz de Huandoy, Huarca
By kind permission of:
Ketty Producciones, Yungay
Fiesta Carnaval de Carhuapampa
By kind permission of
Producciones Fructuoso, Pichiu
 
Besonderer Dank an
alle Assistenten, freiwillige Studierende, Kollegen und Unterstützer von Proyecto de Investigacíon Arqueológico Paurarku (1999-2004)
alle Assistenten, freiwillige Studierende, Kollegen und Unterstützer von Proyecto de Investigacíon Arqueológico Wanduy (2006-2013)

Gesamtkonzeption
Gisela Graichen und Peter Prestel

Alle Episoden
Vom Pazifik über die Anden
Episode 1
25.06.2014
Wasser in der Landschaft
Episode 2
02.07.2014
Austausch und Reisen - Soziale Interaktion in Zeit und Raum
Episode 3
09.07.2014
Glaube und uralte Rituale
Episode 4
16.07.2014
Archäologie der Zukunft
Episode 5
23.07.2014
Das Generalinterview
Episode 6
30.07.2014
Yayan Yaku. El agua de los ancestros (Castellano)
Episode 7
24.10.2015
Yayan Yaku. El agua de los ancestros (Quechua)
Episode 8
31.10.2015

Kommentar erstellen

NZS9XA


Ähnliche und weiterführende Inhalte