Registrieren
merken
Elke Richter | 12.05.2013 | 1685 Aufrufe | Veranstaltungen

Das "Fremde" und ich - Migration und Integration als Chance
Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2013 - Die demografische Chance

30.05.2013 | Berlin, 10117, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38

Die Globalisierung und in ihrer Folge die Vermischung von Kulturen ist nicht erst ein Phänomen unserer Zeit. Neue Technologien in Verkehr, Kommunikation und Transport beschleunigen jedoch den weltweiten Transfer von Menschen, Waren und Ideen in bislang unbekanntem Ausmaß. Wer uns gestern noch ein „Fremder“ war, kann heute schon ein Nachbar sein. Arbeitsmigration, Vertreibung, Menschenhandel und Tourismus lassen Kulturen aufeinandertreffen und schaffen neue Gesellschaftsformen.

In Deutschland hat mittlerweile ein Fünftel der Gesamtbevölkerung einen sogenannten „Migrationshintergrund“. Gleichzeitig sinken in Deutschland die Geburtenzahlen, und die Bevölkerung wird immer älter. In den nächsten Jahrzehnten wird die Zahl der jungen Menschen weiter abnehmen.

Mit der Anwerbung junger, hochqualifizierter Menschen aus anderen Ländern soll ein Teil der demografisch bedingten Lücke geschlossen werden. Die sich weiterhin verändernde Zusammensetzung der Bevölkerung stellt die Politik, die Arbeitssysteme und die Infrastruktur vor neue Herausforderungen. Und natürlich auch unsere Gesellschaft: Sie wird weiterhin bunter, ob sie aber auch toleranter wird, ist eine offene Frage.

Bei unserer Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2013 möchten wir dieses hochaktuelle Thema beleuchten und gemeinsam mit Ihnen diskutieren. Wir würden uns sehr freuen, Sie am 30. Mai in der Berlin-Brandenburgischen Akademie und beim anschließenden Museumsbesuch begrüßen zu können.

Weitere Informationen zur Einladung unter www.akademienunion.de

Google Maps

Kommentar erstellen

AZT4VD