Login

Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 04.07.2018 | 404 Aufrufe | Vorträge

Critical Digital Cultural Studies: Digitale Kulturwissenschaft und die Kritik des Mem-Begriffs

Panel "Theorie der digitalen Geisteswissenschaften" der Jahrestagung DHd2018 | Kritik der digitalen Vernunft

In der Zeit eines umfassenden gesellschaftlichen Medienwandels ist es die Aufgabe einer Digitalen Kulturwissenschaft, die sich neben allgemeinen kulturellen Gegenständen auch mit digitalen Öffentlichkeiten, Medien und Methoden kulturtheoretisch und -analytisch beschäftigt, sowohl innerhalb der Geisteswissenschaften als auch in die Gesellschaft hinein den Stand der digitalen Kultur kritisch zu reflektieren. Dazugehört die Frage des Ausgleichs zwischen dem Schutz und der Öffnung persönlicher und institutioneller Daten, die Frage nach klarer Zuweisung von Identitäten oder der Möglichkeit der anonymisierten Mediennutzung, nach Formen der kollaborativen digitalen Arbeit und ihrer Regulierung oder nach den Online-Marktverhältnissen und der (Nicht-)Offenlegung von Algorithmen, die öffentliche Massenmedien regulieren – sowie deren Auswirkungen auf unterschiedliche Kulturen. Für den Bereich der Kulturwissenschaft ist eine grundsätzlichere theoretische Begriffsarbeit notwendig, bevor eine Digitale Kulturwissenschaft, die sich explizit als (digital-)kulturkritisch versteht, grundiert werden kann. Um solche – in einem internationalen, interdisziplinären und komparatistischen Kontext zu verortende und von Dr. Ernst Thomas von der Universität Amsterdam hiermit eingeführte – Critical Digital Cultural Studies zu begründen, muss zunächst ein angemessener Begriff der Kritik bestimmt werden. Damit trägt der Vortrag zu einer selbstreflexiven Diskussion einer Erkenntniskategorie der Digital Humanities bei, indem er zwar nicht selbst digitale Methoden oder Daten einsetzt, diese jedoch kulturtheoretisch reflektiert – und somit für eine kulturtheoretische Auseinandersetzung mit ihren Erkenntniskategorien auch innerhalb der Digital Humanities plädiert, die perspektivisch ihre gesellschaftliche Relevanz befördern kann.

Videoreihe "Jahrestagung DHd2018"
Google Maps

Kommentar erstellen

GFCVG5