Registrieren
merken
Kirsten Schröder | 19.04.2014 | 1135 Aufrufe | Veranstaltungen

Buchpräsentation | 23.04.2014 18:00 Uhr – 20:00 Uhr
Kann das Gehirn das Gehirn verstehen?

23.04.2014 – 23.04.2014 | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Kein anderes Organ ist so komplex wie das Gehirn: Über 100 Milliarden Nervenzellen und über 100 Billionen Synapsen sorgen für die Steuerung unseres Körpers. Hirnforschung versucht die Geheimnisse dieses Superorgans zu ergründen. Dabei will sie nicht nur die Funktionsweise des Organs verstehen, sondern auch die Verknüpfung der Hirntätigkeit mit unserer Wahrnehmung, unseren Gefühlen und Denkprozessen.

Matthias Eckoldt versammelt in diesem Buch Gespräche mit führenden deutschen Hirnforschern, die auf der gesamten Breite des Wissenschaftsfeldes arbeiten. Die Gespräche drehen sich um Neuroprothetik, die Wirkweise von Psychopharmaka, Ton- und Sprachverarbeitung im Gehirn, um Strategien und Strukturen des Gedächtnisses, um besondere Eigenschaften neuronaler Netze, konkurrierende Paradigmen und um die Wahrheitsproblematik. Bei der Buchpräsentation diskutiert der Autor mit dem Akademiemitglied Randolf Menzel aktuelle Fragen der Gehirnforschung.

Gespräch

Matthias Eckoldt
Wissenschaftsjournalist

Randolf Menzel
Freie Universität Berlin
Akademiemitglied

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  
Veranstaltungszeitraum:
23.04.2014 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal,
Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Kontakt
Janina Wolfs wolfs@bbaw.de

Kommentar erstellen

5JE3NO